FELIXprinters kündigt Neupositionierung auf dem Markt an

203

Um sich den ändernden Anforderungen der 3D-Druckindustrie anzupassen, kündigte der niederländische 3D-Druck-Technologie-Entwickler FELIXprinters nun die Neupositionierung seines Produkt- und Dienstleistungsportfolios an. Vor allem möchte das Unternehmen hiermit die wachsenden Anforderungen von professionellen Kunden erfüllen.

„Dies ist eine bewusste Strategie, die auf der Überzeugung basiert, dass unsere Kunden unabhängig von ihrer Größe oder Form das Beste aus dem Einsatz unserer 3D-Drucktechnologien herausholen, wenn wir direkt mit ihnen arbeiten und ihnen ein strategischer Partner und Berater werden,“ äußert sich Guillaume Feliksdal, Gründer und Direktor von FELIXprinters.

Seit seiner Gründung im Jahr 2011 ist FELIXprinters bestrebt, die Produktionsprozesse von Unternehmens-Kunden durch sein Angebot an erschwinglichen und rationalisierten 3D-Drucktechnologien zu optimieren.

Zu diesem Angebot zählt unter anderem auch die neue 3D-Drucker-Serie FELIX TEC 4. In dieser neuen Serie finden sich 3D-Drucker, welche über einen halbautomatischen Kalibrierungsprozess sowie eine flexible Bauplatte verfügen und ebenso Kompatibilität mit diversen Filamenten aufweisen. Diese Faktoren bieten Interessierten maximale Gestaltungsfreiheit und eignen sich somit perfekt für Bildungsanwendungen.

Auch bietet FELIXprinters eine FELIX Pro-Serie. Zu dieser zählen benutzerfreundliche 3D-Drucker, welche über automatische Bettnivellierung, Filamenterkennung und WLAN-Konnektivität verfügen. Diese Serie wurde hauptsächlich für den professionellen Markt entwickelt und soll als neuer Schwerpunkt in Bezug auf die Neupositionierung dienen.

FELIX Pro 1 – 3D printer – FELIXprinters

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.