Home Marktbericht General Electric plant Großauftrag an EOS

General Electric plant Großauftrag an EOS

GE Aviation ist eine der größten Hersteller von Triebwerken in der Luftfahrtindustrie. General Electric will nun anscheinend Triebwerke oder Teile der Triebwerke auch mit Hilfe von 3D-Druck herstellen.

Hierfür plant GE laut einem Bericht der „WirtschaftsWoche“ 100 3D-Drucker von dem deutschen Hersteller EOS zu bestellen. Laut Listenpreis kosten die Geräte gesamt 60 Millionen Euro. Das entspräche einen halben Jahresumsatzes von EOS. Der Deal, welcher Mitte Juli bei der Luftfahrtmesse in Farnborough offiziell bekannt gegeben werden soll, wäre der Durchbruch für das deutsche Unternehmen in der Luftfahrtindustrie.

General Electric plant mit der neuen Technik die Produktion auch Schrittweise umzuwandeln. Anfangs sollen Triebwerke nur teilweise mit 3D-Druck produziert werden, aber langfristig soll die additive Fertigung sich als weitere Methode zur Produktion neuer Triebwerke etablieren.

(C) Picture: GE und EOS

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.