Home Marktbericht Hersteller Prodways erhält Finanzspritze von € 25 Millionen

Hersteller Prodways erhält Finanzspritze von € 25 Millionen

Hersteller der 3D-Drucker basierend auf der MOVINGLight Technologie und Tochterunternehmen der französischen Groupe Gorgé erhält eine Finanzspritze von insgesamt € 25 Millionen.

€ 10 Millionen stammen von der Fimalac Group und € 15 Millionen von der Groupe Gorgé selbst. Laut Gründer und CEO von Fimlac, Marc Ladreit de Lacharrière, soll Prodways damit in seinem Ziel, einer der führenden Anbieter von industriellen Geräten am europäischen Markt zu werden und mit den amerikanischen Unternehmen konkurrieren zu können, unterstützt werden:

„We are pleased to support Prodways Group in its aim to represent a leading 3D printing player in Europe capable of competing with key American players. In our view, ProdwaysGroup and its teams – widely renowned for their expertise – represent a company capable of fast becoming one of the main leaders in the sector.“

Vergangenes Jahr hat Prodways auf der Euromold 8 neue 3D-Drucker und somit ein komplett überarbeitetes Portfolio vorgestellt. Die Geräte basierend auf einer DLP-ähnlichen Technologie, sind vor allem in der Dentalindustrie und Biomedizin Branche weit verbreitet.

Nach der abgeschlossenen Transaktion wird die Fimalac Group einen Anteil von 4,45% am Unternehmen halten.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
QuelleBusiness Wire