Home Lifestyle & Kunst KLM zapft dank 3D Druck frisches Heineken im Flugzeug

KLM zapft dank 3D Druck frisches Heineken im Flugzeug

Die niederländische Airline KLM serviert ab sofort frisch gezapftes Bier auf ihren Flügen und das dank 3D Druck.

Bis jetzt war es aus Sicherheitsgründen nicht möglich frisch gezapftes Bier über den Wolken zu genießen. Übliche Zapfsysteme werden mit CO² Betrieben. Diese CO² Druck Tanks stehen unter Druck und könnten bei den wechselnden Druckverhältnissen im Flugzeug, im schlimmsten Fall, explodieren.

heineken-klm-_mg_6711-2_nl-900x1080Deshalb griff das KLM Team tief in die Trickkiste. Gemeinsam mit Heineken´s BrewLock Systems wurden spezielle Servierwagen gebaut. BrewLock Systems hat ein Zapfsystem entwickelt, welches Luftdruck verwendet um frisches Bier zu zapfen.

Die Teile des Getränkewagens werden laut der Fluglinie mittels 3D Drucker hergestellt. Dieser Vorgang ist zeit- und kostenintensiv. Deshalb wird das frisch gezapfte Bier nur auf ausgewählten Flügen in der World Business Class von KLM ausgeschenkt.

The Unexpected by KLM & Heineken
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.