Home Marktbericht Optomec erhält 4 Millionen Dollar Projekt-Förderung im Rahmen von “America Makes”

Optomec erhält 4 Millionen Dollar Projekt-Förderung im Rahmen von “America Makes”

Optomec ist ein privat geführtes, amerikanisches Unternehmen mit Sitz in Albuquerque (New Mexico). Es produziert und vertreibt seit 1997 Additive-Manufacturing-Systeme an internationale Kunden aus den Bereichen Industrie, Forschung und Bildung, sowie an staatliche Einrichtungen wie NASA, US Army und US Navy.

Das Unternehmen gab letzte Woche bekannt, dass es im Rahmen von “America Makes“, eine Initiative der US-Regierung um u.a. Additive Manufacturing zu fördern, 4 Millionen Dollar zugesprochen bekommen hat um die U.S. Air Force in Sachen 3D-Druck zu unterstützen.

Optomec wird ein Team leiten, welches die Laser Engineered Net Shaping (LENS) Technologie, die das 3D Drucken von metallischen Objekten erlaubt, für das Reparieren von Maschinen er U.S. Air Force ermöglicht. Es sollen kostengünstige sowie schnelle Methoden gefunden werden um diese Technik einzusetzen.

Das von Optomec geleitete Team besteht aus 23 Partnern. Es nehmen Unternehmen von der Luftfahrtindustrie wie GE Aviation, Lockheed Martin, United Technologies Research Center und Rolls-Royce sowie technische Experten von EWI, Connecticut Center for Advanced Technology, TechSolve , Pennsylvania State University Applied Research Lab und Concurrent Technologies Corporation teil.

(C) Optomec

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.