Home Anwendungen PieceMaker 3D-Druck Kiosk bei Toys’R’Us

PieceMaker 3D-Druck Kiosk bei Toys’R’Us

Der Entwickler und Hersteller von “in-store 3D factories”, PieceMaker, hat zusammen mit dem Spielzeughändler Toys’R’Us ein Pilotprojekt gestartet.

An den Automaten von PieceMaker können Kunden 3D-Modelle designen, bearbeiten sowie personalisieren und gleich anschließend ausdrucken. Toys’R’us wird mit zwei der in-store Kioske noch diesen November in den USA starten. Laut Toys’R’Us CEO Arden Rosenblatt soll das Projekt danach auf weitere Städte und Länder ausgeweitet werden.

Das Konzept von PieceMaker wurde erstmals auf der diesjährigen Toy Fair in New York City vorgestellt. Die kurz danach eröffneten in-store Pilotprojekte in den Geschäften von S.W. Randall waren ein voller Erfolg.

piecmaker

 

(C) Picture Toys’R’Us und PieceMaker

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.