Home Anwendungen Royal Mail bietet 3D-Druck-Service an

Royal Mail bietet 3D-Druck-Service an

Royal Mail ist der nationale Postdienst im Vereinigten Königreich. In Zusammenarbeit mit dem britischen 3D-Druck-Dienstleister iMakr startet die britische Post ein Testprogramm mit gedruckten Objekten.

Im Online-Shop der Post gibt es nun die Möglichkeit Produkte auszuwählen, die nach der Bestellung ausgedruckt und an den Kunden durch Royal Mail versendet werden.

Derzeit befinden sich im Shop knapp 20 Produkte, die zwischen 5 und 45 Pfund. Die gleichen Angebote findet man ebenfalls beim 3D-Modell-Marktplatz MyMiniFactory von iMakr.

In den letzten Monaten bieten immer mehr Postdienste einen 3D-Druck-Service an. So schloss Sculpteo im letzten Jahr eine Partnerschaft mit der französischen Post “La Poste” ab. Auch die Schweizer Post experimentierte mit 3D-Druck. Die Post in Singapore geht noch einen Schritt weiter und wird 3D-Scan und 3D-Druck Services in neuen Postämtern anbieten. Einen ähnlichen Weg geht auch der amerikanische Logistik-Dienstleister UPS.

(C) Picture: Royal Mail

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.