Home Marktbericht Sketchfab Store nach Beta-Phase nun offiziell online

Sketchfab Store nach Beta-Phase nun offiziell online

Um seiner Community einen simpleren Austausch sowie Up- und Downloads zu ermöglichen, präsentiert die weltweit größte 3D-Modellplattform Sketchfab dessen neueste Erweiterung, deren Beta-Phase nun abgeschlossen ist: den Sketchfab-Store.

Gegründet im Jahr 2012, pro­s­pe­rie­rte sich Sketchfab über die Jahre zu der größten 3D-Modell-Plattform weltweit. Mittlerweile kann das Unternehmen eine Community mit über 1,5 Millionen Mitgliedern verzeichnen. Unter diesen Mitgliedern finden sich sowohl Bastler als auch Profis, welche täglich 3D-Inhalte entdecken, veröffentlichen oder teilen. Seit knapp vier Jahren bietet Sketchfab nun eine Download-Funktion und ermöglicht es Anhängern überdies deren Arbeiten nicht nur über die Plattform selbst sondern ebenso bei über 90 gemeinsamen Integrationen wie beispielsweise Adobe, Facebook, Reddit oder Twitter zu teilen.

Durch den rasanten Wachstum der Plattform entschied sich Sketchfab nun dazu, die Funktion des Teilens der 3D-Inhalte außerhalb der Plattform von und für Mitglieder zu erweitern sowie zu vereinfachen. Für dieses Vorhaben entwickelte das Unternehmen nun den Sketchfab Store. Dieser ermöglicht es Mitgliedern, 3D-Modelle der Sketchfab-Community problemlos und ohne Zuordnung in ihre virtuellen Welten zu integrieren.

Bereits Anfang diesen Jahres wurde der Sketchfab-Store erstmals in einer Beta-Form gelauncht. Über die letzten sechs Monate konnten Käufer und Verkäufer diesen Service nun testen und Feedback abgeben. Dieses Feedback nahm sich Sketchfab zu Herzen und fügte auf Basis dessen weitere Funktionen hinzu. Um es Nutzern endlich zu ermöglichen, deren Arbeit auf einer einzigen Seite zu monetarisieren, verkündete das Unternehmen, dass die Beta-Phase des neuen Stores nun abgeschlossen ist.

Introducing the Sketchfab Store

„Der Sketchfab-Store ist ein großartiger Ort, um Assets zu kaufen, da die Kunden Modelle aus allen Blickwinkeln betrachten können, anstatt sich durch ausgewählte Präsentationsbilder zu blättern. Für Verkäufer ist es stressfrei, da kein umfangreiches Präsentationsmaterial erstellt werden muss. Es ist einfach, großartige 3D-Vorschaubilder zu erstellen und sogar Animationen zu präsentieren“, erklärt Matthias Andre, Mitbegründer und Art Director von Bitgem.

Mit dem Sketchfab Store ist es Entwicklern also möglich Inhalte, tausende 3D-Modelle sowie auch Texturen in die virtuelle Welt zu integrieren. So können sich Kunden nun über die Möglichkeit freuen, 3D-Modelle aus jedem Blickwinkel und Aspekt, inklusive der Topologie, prüfen zu können bevor diese gekauft werden. Dies vereinfacht den Kauf um ein Vielfaches, da somit noch vor dem Kauf überprüft werden kann, ob die 3D-Dateien den gewünschten Anforderungen für sein persönliches Vorhaben entsprechen. Die genaue Darstellung der 3D-Dateien wird durch einen browserbasierten 3D-Player ermöglicht, welcher mit einer fortschrittlichen Model-Inspector-Funktion kombiniert wurde.

„Wir freuen uns sehr, nach einer erfolgreichen Open Beta den Sketchfab Store zu eröffnen. Der Store ermöglicht unserer außerordentlich talentierten Community, ihre Arbeit auf einer einzigen Plattform zu monetarisieren, während der Modellinspektor das Rätselraten für 3D-Modellkäufe übernimmt „, sagte Alban Denoyel, CEO und Mitbegründer von Sketchfab. „Wir können unseren Early Adopters-Käufern und -Verkäufern nicht genug danken, um ihr durchdachtes Feedback zu teilen und den offiziellen Shop so stark wie möglich zu machen!“

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.