Wiivv sichert sich $4 Million Finanzierung und kauft eSoles

164

Das kanadische Startup Wiivv Wearables, das sich auf die Produktion maßgeschneiderter, 3D-gedruckter Schuheinlagen spezialisiert hat, sichert sich in einer Serie A Finanzierungsrunde $4 Millionen. Weiters hat Wiivv den Kauf von eSoles bekannt gegeben.

eSoles stellt maßgeschneiderte Einlegesohlen sowohl für Sportschuhe und andere Schuhe her. Durch den Kauf des Unternehmens hat Wiivv Zugriff auf eine Datenbank von über 50.000 3D-Fuß-Scans. Damit möchte das Unternehmen seine Produkte weiter optimieren und genauer anpassen.

Wiivv Kunden können die Schuheinlagen über eine Fuß-Scan App auf ihrem Smartphone bestellen. Dabei werden die Kontouren der Füße mit über 200 Punkten auf dem Fußrücken und der Ferse erfasst und für die Erstellung von maßgeschneiderten Einlagen verwendet, die am 3D-Drucker produziert werden.

Das Startup hat nach einer erfolgreichen Kickstarter Kampagne Anfang 2016 mit über 10.000 bestellten Einlegesohlen sein Wachstum um das 10-fache steigern können. Das nächste Produkt soll noch im Frühjahr 2017 auf den Markt kommen.

„The highlight of 2016 has been the formation of a world-class team of innovators and partners, who are all passionate about the positive everyday impact we can have in people’s lives with custom-fit footwear becoming available mainstream,“ sagt Shamil Hargovan, CEO und Co-Founder. „We will accelerate our vision of every shoe made custom to you, and will continue to learn and lead as we bring custom footwear to the masses.“