Home Marktbericht XJet sichert sich $ 25 Millionen Investment für neue 3D-Drucktechnologie von Metall

XJet sichert sich $ 25 Millionen Investment für neue 3D-Drucktechnologie von Metall

XJet hat bereits Anfang des Jahres seine neue Technologie zur additiven Fertigung von Metallteilen enthüllt. Nun konnte sich das israelische Unternehmen eine Finanzierungsrunde von $ 25 Millionen über den privaten Beteiligungsfonds Catalyst CEL Fund und dem Spark Investment Fund des Softwareunternehmens Autodesk sichern.

Bei dem von XJet entwickelten NanoParticle Jetting Verfahren wird flüssiges Metall tröpfchenweise aufgetragen um so ein Objekt Schicht für Schicht aufzubauen. Der Druckprozess soll fünf mal schneller als laserbasierte Systeme sein:

Xjet JAN2016 FullMovie

Das 2005 gegründete Unternehmen wird vom Objet Gründer Hanan Gothait geführt und konnte sich bislang Finanzspritzen im Gesamtwert von $ 82 Millionen von Investoren Applied Materials und Landa Ventures sichern. Das neuste Investment soll nun für die globale Vermarktung der XJet Produkte eingesetzt werden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.