Home 3D-Drucker XYZprinting bringt Da Vinci 1.0 AiO auf den chinesischen Markt

XYZprinting bringt Da Vinci 1.0 AiO auf den chinesischen Markt

Das taiwanesische Unternehmen XYZprinting hat das all-in-one Gerät Da Vinci 1.0 AiO vor Kurzem vorgestellt und bringt das 3D-Druck und Scan Kombigerät nun auch auf den chinesischen Markt.

Obwohl derzeit die USA den größten Markt für XYZprinting darstellen, sieht das Unternehmen ein beträchtliches Geschäftspotenzial in China. Laut Vorstand Simon Shen wurde strategische Partnerschaften und  Kommunikationsaktivitäten speziell im Bildungssektor initiiert und Zusammenarbeit mit Universitäten und Colleges angestrebt.

„… we target to popularise 3D printing technology and equipment and help spur development in education in Mainland China as well as encourage designers to seek innovation. We will strive to be a foremost 3D printer brand in 2015,” so Simon Shen.

via TCT

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelDienstleister Creabis sucht Reseller
Nächsten ArtikelUMake: 3D-Design Software entwickelt von Autodesk Ex-Mitarbeitern
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.