3D-gedruckter „Altersanzug“ lässt junge Menschen kurz alt sein

226

Ein modernes Designstudio in Polen hat einen 3D-gedruckten Altersanzug entwickelt. Dieser soll es jungen Menschen ermöglichen sich für einige Augenblicke deutlich älter zu fühlen. So soll das Verständnis für ältere Generationen verbessert werden.

Die Bevölkerung wird immer älter. Daraus resultiert eine immer größere Anzahl an älteren Menschen. Möbelstücke und Einrichtungen werden aber hauptsächlich von jungen Personen entwickelt. Daraus resultiert, dass ältere Menschen teilweise große Schwierigkeiten haben, da die Einrichtung nicht auf ihre Bedürfnisse angepasst wurde. Das ist nur eines der Probleme, dass mit dem Altersanzug simuliert werden soll.

Das polnische Design Studio Get Models Now hat den Anzug in zusammenarbeit mit Designern, Entwicklern und Medizinern entwickelt. Sehr viel hat das Team gelernt, indem es die Bewegungsabläufe einer 75-jährigen Frau studiert hat.

Aus dieser Analyse wurde in vielen Iterationen der Altersanzug entwickelt. Wer diesen trägt hat mit ähnlichen Bewegungseinschränkungen wie ältere Menschen zu kämpfen. Die einzelnen Bauteile für den Anzug wurden von einem ZMorph SX 3D-Drucker hergestellt. Gedruckt wurde mit PLA und flexiblem PLA. Der gesamte Druckvorgang hat nur drei Tage in Anspruch genommen. Ergänzt wird der Anzug durch einen Brille die Sehprobleme simuliert.

Eingesetzt werden könnte der Altersanzug in Zukunft für Designer und Entwickler. Diese könnten dann am eigenen Körper spüren, wie schwierig manche Dinge sein können. Daraus resultierend könnten Möbel oder öffentliche Verkehrsmittel besser gestaltet werden.

3D Printed Age Simulator