Home 3D Objekte 3D Technologie in den Film Highlights des Sommers – Terminator Genesys

3D Technologie in den Film Highlights des Sommers – Terminator Genesys

Wir haben ja schon über den Einsatz von Artec 3D Scannern bei Jurassic World berichtet. Aber das war nicht die einzige Nachfolge eines Film Klassikers.

Auch Terminator Genesys hat einen richtigen Schub von Realität dank 3D Scannern und 3D Druckern bekommen. Die Firma Legacy Effects, verantwortlich für viele der besten Modelle, Kostüme und anderen Dingen, die man halt so brauch um einen Film zu machen, scannte für Terminator Arnold Schwarzenegger, um seine metallische „Schminke“ besser designen zu können.

TERMINATOR GENISYS: Making the Terminator [SPOILERS] - Legacy Effects

Ist der Schauspieler einmal gescannt wird am Computer an verschiedenen Modellen für echte Applikationen am Schauspieler selbst oder für photorealistische Modelle des Schauspielers gearbeitet. Viele der Modelle werden danach mit einem 3D Drucker hergestellt.

Mehr Projekte mit 3D Technologie von Legacy Effects findest du hier.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelDruck was Sinnvolles und hilf eNABLE!
Nächsten ArtikelMultec vereinfacht 3D-Drucktechnik mit berührungsloser Druckbett-Nivellierung
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.