Home 3D Objekte 3D gedruckte Taschenuhr zeigt was man alles mit einem 2.000€ 3D Drucker...

3D gedruckte Taschenuhr zeigt was man alles mit einem 2.000€ 3D Drucker machen kann

Christoph Laimer zeigt mit seinem Design von einer mechanischen Uhr was man Alles mit einem 2.000€ 3D Drucker machen kann.

Vergiss die Apple Watch! –  Mechanische Uhren sind viel stilvoller. Ausserdem kann man sich selbst einfach eine mit einem 2.000€ 3D Drucker herstellen. Der Schweizer, Christoph Laimer arbeitet als Softwareingenieur und hat nebenbei eine funktionierende Uhr designt. Die Designs hat Christoph nur mit seinem Ultimaker 2 und einer Hand voll Schrauben hergestellt.

Das Design basiert auf einem Tourbillon. Eine Feder speichert die Energie um die Zeiger anzutreiben. Bevor man die Uhr selbst nachbaut, sollte man zuerst wissen, dass man diese alle halben Stunden aufziehen muss damit diese läuft. Sonst bleibt sie stehen. Damit ist die 3D gedruckte Uhr vielleicht kein zeitgemäßes Werkzeug um das nächste Meeting nicht zu verpassen aber zeigt auf was man alles mit einem relativ günstigem 3D Drucker machen kann.

In dem Video erklärt Christoph Laimer die Funktion des Tourbillon und warum er einer Taschenuhr daraus gemacht hat:

3D-printed Watch with Tourbillon - How it's made

Die Designs findet man hier auf Thingiverse. Wer es ein bisschen größer haben möchte sollte sich das freistehende Tourbillon von Nicholas Manousos auf Thingiverse anschauen.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.