Home 3D Objekte “Burned your Tweet” Roboter verbrennt Tweets von US-Präsident Donald Trump

“Burned your Tweet” Roboter verbrennt Tweets von US-Präsident Donald Trump

Ein anonymer Twitter User hat einen 3D-gedruckten Roboter entworfen, der die Tweets von Präsident Donald Trump automatisch verbrennt. Bin in kürzester Zeit, hat das Projekt internationale Internet-Aufmerksamkeit erhalten.

Der neue US Präsident Donald Trump, spaltet das Volk nicht nur mit seiner Politik, sondern auch mit seinen regelmäßigen Twitter Posts. Schon vor seiner Wahl zum Präsidenten, hat der Kandidat der republikanischen Partei, einen viralen Trend ausgelöst und mit seinen kontroversen Kommentaren die internationalen Medien in Brand gesetzt.

Jetzt, drei Monate nach der US Wahl, berichten die Medien, dass Trump nun insgesamt 34.700 Mal getweeted hat, seit er Twitter im März 2009 beigetreten ist. Durchschnittlich ist das ein Tweet alle zwei Stunden oder zwölf Tweets pro Tag.

Nun hat ein anonymer Twitter User, einen 3D-gedruckten Roboter konstruiert, der Trumps Tweets auf Papier druckt, nur um sie dann automatisch zu verbrennen und ihre Asche in einen Aschenbecher zu befördern. Bekannt durch das Twitter-Konto “Burned Your Tweet” hat die seltsame, robotische Konstruktion bereits unzählige Posts in Flammen aufgehen lassen – in nur einem Tag verbrennt der Bot 10 Trump-Tweets. In der vergangenen Woche hat das Twitter Konto über 32.000 Anhänger angehäuft und hat sogar seinen eigenen Thread auf Reddit gestartet.

Während der Schöpfer des Bots bislang anonym geblieben ist und Reporter und Kommentatoren im Dunkeln gelassen hat, kann man auf dem Twitter-Account lesen:

„Der Roboter gibt Trump’s Tweets die Aufmerksamkeit, die sie verdienen.”

Nach der ganzen Geschichte, hat sich der US Präsident sogar entschlossen, das Phänomen zu kommentieren. Fraglich bleibt, ob das Projekt dem Zweck des liberalen „Trump-Bashings“ nützt, oder aber dem republikanischen Präsidenten zu noch mehr Aufmerksamkeit verhilft.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.