6-Achsiger teilweise 3D-gedruckter Roboterarm auf Kickstarter

1193

Chris Annin hat den AR2 Roboterarm entwickelt. Aktuell wird der Roboterarm auf Kickstarter angeboten – da er quelloffen ist, kann er jedoch auch einfach nachgebaut werden.

Chris Annin kommt aus Portland (Oregon) und ist Automationstechniker. Er hat den AR2 Roboterarm entwickelt. Dieser kann entweder aus Aluminium Bauteilen aufgebaut werden, oder aus 3D-gedruckten Bauteilen.

The AR2 robot is an open-source robot project where users can build and create their own six-axis robot. This robot can currently be 3D printed and built from low-cost off-the-shelf components from vendors such as Amazon, McMaster Carr, and Stepperonline.

Gesteuert wird der Roboter von einem Arduino und entsprechenden Motortreibern. Für den Antrieb der Achsen kommen Schrittmotoren zum Einsatz, teilweise werden noch Untersetzungen verwendet.

Die Besonderheit bei dem Projekt ist aber definitiv der quelloffene Ansatz. So kann jeder der möchte einen Roboterarm bauen, auch wenn man die Kampagne gar nicht unterstützt. Alle notwendigen Pläne, Zeichnungen und Programme dazu findet man auf GitHub. Auf Kickstarter kann man für 100$ die 3D-gedruckten Abdeckungen und Abstandshalter erwerben. Für 1.195$ erhält man alle notwendigen Bauteile aus Aluminium, die Elektronik, Schrauben usw müssen dann aber noch gekauft werden. Die Gesamtkosten belaufen sich dann auf ca 2.375$ laut einer Schätzung. Die Kampagne läuft noch bis zum 4. Mai. Bis dahin möchte Chris Annin 20.000$ für sein Projekt sammeln, aktuell ist schon ein Viertel des Zieles erreicht.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.