Home 3D Objekte APWorks 3D druckt fünfzig Elektro-Motorräder namens Light Rider

APWorks 3D druckt fünfzig Elektro-Motorräder namens Light Rider

APWorks, der Spezialist für additive Fertigung der Airbus Group, stellt den Light Rider, ein 3D gedrucktes e-Motorrad, vor.

Wir haben schon einige Projekte im Bezug auf Motorräder gesehen, den Prototypen des Energica Ego, die Verkleidung eines Rennmotorrads und sogar ein 1:1 Model einer CB500 aus einem FDM 3D Drucker. Doch der Light Rider setzt ganz andere Massstäbe.

Durch den Einsatz von SLS Technologie konnten optimierten bionische Strukturen des Rahmens produziert werden. Ausserdem verwendete APWorks Scalmalloy als Material, ein Aluminium welches die Stärke von Titan hat. Das leichte Scalmalloy wird bereits in der Luftfahrt eingesetzt. So wiegt das komplette Bike nur 35kg.

Stefanus Stahl, Ingenieur bei APWorks:

„With the Light Rider we at APWorks demonstrate our vision of future urban mobility“

Der Light Rider hat eine Reichweite von bis zu 60km und schafft 80km/h. Aber auch die Beschleunigung ist nicht zu vernachlässigen. Von Null auf 45km/h reichen gerade einmal drei Sekunden.

Niels Grafen von APWorks:

„We have used our know how of optimization and manufacturing, to create means of transportation, that match our expectations“

APWorks nimmt Anzahlungen von 2.000€ als Vorbestellung für die 50 Light Rider. Der Preis für das e-Motorrad liegt bei 50.000€.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
viaLight Rider