Home 3D Objekte Ausstellungs-Stücke mit MakerBot repliziert

Ausstellungs-Stücke mit MakerBot repliziert

MakerBot zeigte auf der 3D Printshow in London,  faszinierende 3D-gedruckte Objekte aus dem Museum.

Der gezeigte Pferdekopf wurde von Cosmo Wenman mithilfe von Autodesk 123D in einem Museum gescannt, in 29 Teile zerlegt und auf einem MakerBot Replicator gedruckt. Im Anschluss wurden die Teile zusammengesetzt und in Bronze lackiert.

Das realistische Replica stellte er dann dem MakerBot Team für die 3D Printshow in London zur Verfügung. Die 29 Teile können auch auf Thingiverse geladen und selbst ausgedruckt werden.

Mithilfe von Autodesk 123D wurden auch schon in der Vergangenheit bereits einige Ausstellungsstücke digital aus dem Museum „entwendet“.

(c) Picture & Link: Cosmo Wenman via Thingiverse

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.