Home 3D Objekte Biologisches Filament: Indisches Gewürze kann PLA natürlich färben

Biologisches Filament: Indisches Gewürze kann PLA natürlich färben

Der im 3D-Druck verwendete Kunststoff PLA hat einen natürlichen Ursprung. Mit den bisher verwendeten Farben  ist das bunte Filament jedoch dennoch chemisch. Für Abhilfe könnten natürliche Farben wie Kurkuma und Krappe (Rubia) sorgen.

Im Gegensatz zu ABS besteht der „Kunststoff“ Polylactide (PLA) aus vielen, chemisch aneinander gebundenen Milchsäuremolekülen, die das Material biologisch abbaubar machen. Die verwendeten Farben um das Material bunt zu machen, haben jedoch dennoch einen chemischen Ursprung.

Um ein komplett biologisches Druckmaterial zu erzeugen, haben die Studenten Max Kuiper und Jakko Theeuwens von der Avans School in den Niederlanden, nun mit dem gelben Gewürz Kurkuma und der bronzenfarbigen Wurzel Krabbe (Rubia) experimentiert. Die ersten vielversprechenden Versuche mit dem neuen Material wurden vom Designer Kristof Deruyttere vorgenommen und am Ultimaker Blog veröffentlicht. Er konnte erfolgreich goldene und bronzefarbige Modelle erzeugen.
Die vollständigen Ergebnisse, werden von den Schülern im Zuge ihrer Abschlussarbeit präsentiert.

(c) Picture & Link: Kristof Deruyttere via Ultimaker

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelMcor 3D-Drucker hilft bei Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Nächsten Artikel3D Software: MakeHuman
Johannes Gartner is the founder and issuer of 3Druck.com and 3Printr.com.