Home 3D Objekte Biomodex druckt Organe und Körperteile für chirurgisches Training und Operationsplanung

Biomodex druckt Organe und Körperteile für chirurgisches Training und Operationsplanung

Das französische Startup Biomodex hat sich auf den 3D-Druck von anatomischen Körperteilen und Organen spezialisiert. Einerseits sollen Chirurgen damit spezifische Operationen vorab besser planen und durchführen können, andererseits können diese Modelle von Medizinstudenten als Alternative zu menschlichen Leichen eingesetzt werden.

Biomodex hat einen automatisierten Prozess entwickelt um basierend auf MRT-Daten von Patienten 3D-Modelle zu erstellen, die dann am 3D-Drucker hergestellt werden. Die Schwierigkeit besteht darin, die lebensechte Beschaffenheit von Gewebe oder auch Knochen zu reproduzieren um einen Eingriff so lebensnah und realistisch wie möglich proben zu können. Chirurgen haben so die Möglichkeit sich patientenspezifisch auf komplexe Eingriffe vorzubereiten und stehen somit während der tatsächlichen Operation keinen Überraschungen, wie etwa speziell verlaufenden Blutgefäßen oder krankhaften Veränderungen, gegenüber.

Bild: Biomodex
Bild: Biomodex

Aber auch Medizinstudenten können so spezifisch Operationstechniken üben. Mitgründer des Unternehmens, Thomas Marchand, sieht neben dem Wegfallen von ethischen Bedenken auch logistische Vorteile; die 3D-gedruckte Modelle können einfach gelagert werden und müssen nicht konserviert werden. Weiters besteht die Möglichkeit spezielle Krankheiten oder beispielsweise komplexe Knochenbrüche quasi auf Knopfdruck zu reproduzieren. Außerdem sind anatomische Modelle oft die einzige Möglichkeit für Kinderchirurgen um Eingriffe zu erproben.

Biomodex greift bei der Erstellung der 3D-Modelle auf die 3DEXPERIENCE Plattform für 3D-Designerstellung und Simulation von Dassault Systèmes zurück. Das 2014 gegründete Startup ist derzeit neben seinen Hauptsitzen in Frankreich und den USA außerdem in Belgien, Deutschland, Russland, Australien und Japan tätig. Nach der ersten Finanzierungsrunde im April diesen Jahres, bei der sich Biomodex € 3,2 Millionen sichern konnte, ist eine weitere Runde im September 2017 geplant.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.