Home 3D Objekte Bloodhound SSC: 3D gedrucktes Lenkrad für das schnellste Auto der Welt

Bloodhound SSC: 3D gedrucktes Lenkrad für das schnellste Auto der Welt

Bloodhound SSC ist das erste Fahrzeug, welches über 1000 Meilen pro Stunde (1609 Kilometer pro Stunde) fahren kann. Im Sommer 2015 will Andy Green in Südafrika mit dem Raketenauto seinen eigenen Rekord brechen. Bisher wurde der Rekord von dem Fahrzeug ThrustSSC (Thrust SuperSonic Car) gehalten, welches ebenfalls von Green gelenkt wurde (763 Meilen pro Stunde)

Bloodhound SSC ist die verbesserte Version des bisherigen Rekordhalter und soll bis zu 30% schneller sein. An der Entwicklung des Fahrzeugs waren neben Andy Green auch Technologiekonzerne wie Lockheed Martin involviert. Das Fahrzeug besitzt zwei übereinanderliegende Triebwerke: Ein Raketentriebwerk mit ca. 130 kN Schub und ein Eurojet EJ200 aus dem Eurofighter, welches etwa 90 kN leistet.

wurde entworfen um wie sein Vorgänger die Schallmauer zu durchbrechen. Das 14 Meter lange und 7,5 Tonnen schwere Gefährt soll die angepeilte Geschwindigkeit von 1000 Meilen pro Stunde in innerhalb von 55 Sekunden erreichen können. Für das Design des Wagen entschied man sich für eine Mischung von Sportwagen und Luftfahrt-Technologie. Während die Vorderfront wie bei Sportwagen mit Carbonfaserverbund-Monocoque gebaut ist, besteht der Hinterteil aus einer metallischen Stützstruktur und Platten wie man sie in der Luftfahrt findet.

Am Freitag den 13. Juni 2014 wurde erstmals das Cockpit des Bloodhound SSC der Öffentlichkeit in Bristol (GB) vorgestellt. Das Cockpit wurde extra für Andy Green angepasst gebaut. Der Sitz, die Pedale, die Knöpfe wurden alle auf Green zugeschnitten. Die URT Group, welche für das Cockpit verantwortlich ist, brauchte tausende Stunden um die Teile zu entwerfen und zu produzieren.

lenkrad

Das Lenkrad wurde aus Titan mit Hilfe eines 3D-Druckers gefertigt. So konnte man es direkt auf die Hände des Fahrers anpassen. Außerdem hat das britische Additive Manufacturing Unternehmen Graphite AM 3D gedruckte Teile beigesteuert. Mit deren SLS-Technologie wurden kohlefaserverstärkte Materialien verwendet um Leitungen, Abdeckungen und Halterungen für das Auto zu produzieren. Laut dem Unternehmen bietet das eingesetzte Material ein sehr gutes Verhältnis zwischen Steifigkeit und Gewicht sowie das höchste Festigkeits-Masse-Verhältnis im Vergleich zu anderen gedruckten Materialien.

In zwei Videos stellte Andy Green den Wagen Bloodhound SSC vor:

Andy Green's 1,000mph Office Revealed
Inside Andy Green's 1,000mph office

(C) Picture: YouTube-Screenshot und Bloodhound SCC

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.