Home 3D Modelle Der Star Wars Droide BB-8 aus dem 3D-Drucker – Update

Der Star Wars Droide BB-8 aus dem 3D-Drucker – Update

Noch vor dem Start der siebten Star Wars Episode mit dem Titel „Das Erwachen der Macht“, die diese Woche in den Kinos angelaufen ist, hat der eigens gegründete BB-8 Builders Club ein 3D-gedrucktes Modell des kleinen Roboters hergestellt und die STL Dateien dazu veröffentlicht.

Die zwei Star Wars Fans Michael Erwin und Tiny Panganiban haben in Zusammenarbeit über mehrere Monate einen Bausatz designed, der sich am 3D-Drucker herstellen lässt. Um die Qualität der einzelnen Teile zu optimieren sowie Fehler in den 3D-Designs auszumerzen haben die beiden auf die Software von Simplify3D zurückgegriffen.

Der Klub hat die STL-Dateien für den BB-8 Droiden zum kostenlosen Download auf seiner Facebook Seite veröffentlicht.

29. Dezember 2015 – Update: Tested zu Besuch bei Mike Senna´s BB-8

Tested besucht Mike Senna, um dessen neuestes Projekt zu bestaunen und ein paar Details dazu aufzudecken. Mike baute den Droiden aus dem neuesten Star Wars Film in Lebensgröße mit dem 3D gedruckten Kopfteil von Michael Erwin und Tiny Panganiban. Dafür kaufte sich der Bastler extra einen Ultimaker 2.

Aber seht selbst:

Making a Working BB-8 Droid Replica!

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleSimplify3D
Vorherigen Artikel3D-gedruckte Nachbildung des Palmyra Tempelbogens wird in London und New York errichtet
Nächsten ArtikelHund Derby kann dank 3D-gedruckter Prothesen wieder laufen – 2015 Update
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.