Home 3D Objekte Dubai eröffnet weltweit erstes 3D-gedrucktes Bürogebäude

Dubai eröffnet weltweit erstes 3D-gedrucktes Bürogebäude

Was vom UAE National Innovation Committee im Juni vergangenen Jahres angekündigt wurde, ist nun Realität. Das erste 3D-gedruckte Bürogebäude ist offiziell von Scheich Muhammad bin Rashid Al Maktoum eröffnet worden.

Nach der “3D Printing Strategy” die Dubai verfolgt, sollen bis 2030 bereits ein Viertel aller Gebäude aus dem 3D-Drucker kommen. Das “Office of the Future” erstreckt sich über eine Fläche von 250 Quadratmetern und wurde auf dem Gelände der Emirates Towers errichtet. Es wird vorübergehend die Dubai Future Foundation beherbergen.

Hergestellt wurden die einzelnen Betonbauteile, die vor Ort zusammengebaut wurden, aus einer speziellen Zementmischung und Baumaterial das in den VAE und USA entwickelt wurde. Die Materialien sollen zuvor bereits in China und dem Vereinten Königreich getestet worden sein. Das bogenförmige Design sorgt für Stabilität und wurde in Hinblick auf die Integration von Elektrik, Wasser, Telekommunikation und Klimaanlage konstruiert.

Der 3D-Drucker mit einer Größe von 36,6 x 12,2 x 6 Metern verfügt über einen automatisch gesteuerten Roboterarm der das Betongemisch extrudiert. Laut Angaben von Medienberichten konnte der Druckprozess innerhalb eines Zeitraums von nur 17 Tagen abgeschlossen werden. Die Fassade sowie Innenausstattung wurde nach dem Zusammensetzen der einzelnen Bauteile vor Ort fertiggestellt.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.