Home 3D Objekte Easystand: Erster 3D-gedruckter Skischuh

Easystand: Erster 3D-gedruckter Skischuh

Auf der internationalen Fachmesse für Sportartikel und Sportmode (ISPO) die vergangene Woche in München stattgefunden hat, wurde erstmals der Prototyp eines 3D-gedruckten Skischuhs vorgestellt.

Der Easystand wurde mittels Selektiven Lasersintering (SLS) Technologie aus Windform SP hergestellt. Der Verbundwerkstoff für die Additive Fertigung basiert auf Polyamid, das durch Carbonfasern verstärkt wurde. Das Material kommt speziell für Anwendungen im Motorsport und der Luftfahrt zum Einsatz und wurde von CRP Technology entwickelt. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Italien hat bereits über 20 Jahre Erfahrung in der AM-Branche und bietet neben einem Service für Prototypen-Erstellung auch die Produktion von Kleinserien mittels 3D-Druck an.

Das Design für den 3D-gedruckten Skischuh stammt vom Sportwarenhändler Franz Egger aus Dorfgastein und wurde mit dem ISPO Award 2015 in der Kategorie Skisportartikel ausgezeichnet. Egger beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit Innovationen und Ideen rund um das Thema Skischuhe und deren optimale Passform und Kraftübertragung.

„Easy Stand heißt die neue Formel für Ihre Füße im Skischuh. Das bedeutet nichts anderes, als eine Umkehr der bisherigen Stellung des Fußes im Ski-Schuh. D.h. der Zehenstand ist höher als der Stand der Ferse. Die Vorteile sind logisch erklärbar und liegen auf der Hand: Exakter Fersensitz, höhere Zehenfreiheit und punktgenaue Schwungauslösung.”

Dadurch sollen auch Waden- und Oberschenkelmuskulatur entlastet und die Kniegelenke geschont werden. Vielversprechende Tests wurden mit bekannten Skischuhfirmen bereits letzten Winter durchgeführt. Man ist überzeugt, dass es sich um ein Zukunftsprojekt handelt und rechnet mit einer erfolgreichen Umsetzung in der Serienproduktion.

Unter der Marke Easystand sind gleich mehrere Patente und Gebrauchsmuster registriert worden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.