Home 3D Modelle Ford eröffnet Webshop für 3D-gedruckte Automodelle

Ford eröffnet Webshop für 3D-gedruckte Automodelle

Der amerikanische Automobilhersteller Ford stellt nun seine Autos auch als 3D-Modelle zum Herunterladen oder sowie in einer bereits ausgedruckten Version zur Verfügungen.

Für den kürzlich eröffneten „Ford 3D Store“ arbeitet Ford mit der 3D-Modell-Plattform TurboSquid zusammen. Die bereits verfügbaren Modelle wie der F-150 Raptor, Focus St, Fiesta St und Shelby GT350R sollen laufend erweitert werden. Über den Ford 3D Store gelangt man nach Klick auf das gewünschte Modell zur Webseite von TurboSquid. Bereits gedruckte Modelle sind in einem einfärbigen PLA Material ab $ 39 erhältlich (Maßstab 1:32); die Modelle zum Herunterladen kosten $ 4,99. Der neue Ford GT soll ab dem 15. Juni auch als vollfarbige, 3D-gedruckte Version erhältlich sein.

ford_gt_3d_druck_3d_printing
Picture: Ford

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleFord
Vorherigen ArtikelDie AM Expo steht kurz vor der Lancierung
Nächsten ArtikelSharebot.de: Erkundung neuer Möglichkeiten
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.