Home 3D Objekte François Brument – flexibler Lebensraum aus dem 3D-Drucker

François Brument – flexibler Lebensraum aus dem 3D-Drucker

In Zusammenarbeit mit Sonia Laugier, entwickelt der Designer François Brument flexible Räume, Wände und Einrichtungsgegenstände mithilfe von voxeljets 3D-Drucktechnologie.

Brument lässt Räume, Wände und Einrichtungsgegenstände mithilfe digitaler Herstellungsprozesse zu einem ganzheitlichen Kunstwerk verschmelzen. Durch den Einsatz digitaler Produktionsmethoden, durchbricht der Designer mit seinem Carte Blanche-Projekt Habitat imprimé, zu deutsch gedruckter Lebensraum, sämtliche traditionellen Grenzen. Damit schafft er Objekte wie ein Schlafzimmer mit integrierter Dusche und begehbarem Kleiderschrank, das durch seine variablen Raumaufteilungs- Möglichkeiten eine Produktion von Wohnräumen auf nur 15 Quadratmetern visualisiert.

Seine Visionen wurden dabei mit voxeljet-Experten auf einem VX4000 Drucker realisiert. Mithilfe dieses industriellen Großformat Druckers, lassen sich Objekte bis zu acht Kubikmeter ausdrucken.

„Als Hersteller von 3D-Druckern mit angeschlossenem Dienstleistungszentrum sind wir in unserem Denken alles andere als konventionell strukturiert. François Brument allerdings hat uns mit seinem kreativen Ansatz überrascht und inspiriert. Das Projekt Habitat imprimé ist ein Meilenstein für die 3D-Drucktechnologie und forciert unsere Aktivitäten bei der Entwicklung von Drucksystemen für Beton“, so voxeljet-CEO Dr. Ingo Ederer.

Seine Werke sind noch bis 17. März 2013 in der VIA Gallery in Paris und dann von 9. bis 14. April auf dem Off-site Salone in Mailand  zu sehen.

via voxeljet

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.