Home 3D Objekte Günstiger Rollstuhl mit Hilfe von 3D-Druck

Günstiger Rollstuhl mit Hilfe von 3D-Druck

Laut der Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization, WHO) brauchen ein Prozent der Weltbevölkerung einen Rollstuhl. Das sind insgesamt 65 Millionen Menschen. Jedoch haben 20 Millionen Menschen, die einen Rollstuhl benötigen, keinen Zugang zu solchen. Davon sind 25% Kinder.

Die israelische Non-Profit Organisation “Wheelchairs for Hope” will dies änderen. Die Gruppe will mit Hilfe von 3D-Druck einen leistbaren Rollstuhl entwerfen. Das Projekt wird von der WHO sowie von den zwei Nobelpreis-Preisträger Aaron Ciechanover und Sir Richard Roberts unterstützt.

Pablo Kaplan, ein Co-Erfinder des Projekts, hat schon 30 Jahre Erfahrung in der Kunststoffindustrie und hat sich mit seinem Partner Chava Rothstein mit den Unternehmen Ziv-Av Engineering und Nekuda Design Management zusammengetan um einen Rollstuhl für Kinder zu Entwickler.

Der Rollstuhl ist für Kinder zwischen 5 und 9 Jahren konzipiert und soll nicht mehr als 100 Dollar kosten. Der Prototyp wurde mit einem 3D-Drucker produziert.

rollstuhl

(C) Pictures: Wheelchairs for Hope

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.