Hündin Romina erhält 3D-gedruckte Beinprothese nach Unfall mit Rasenmäher

1296

Hündin Romina musste nach einem schrecklichen Unfall mit einem Rasemäher das rechte Vorderbein amputiert werden. Ihr rechtes Vorderbein konnte zwar mit Titanimplantaten rekonstruiert werden, bleibt dadurch aber leider steif. 

Auf der Suche nach einer geeigneten Beinprothese für Romina, haben sich ihre Besitzer an die veterinärmedizinische Abteilung der Universidad del Valle de Mexico gewandt. Dort haben Dr. Beremiz Sanchez und sein Team das Design für eine passende, 3D-gedruckte Prothese erstellt, die sich der natürlichen Bewegung des Beines anpasst. Ausgedruckt wurden die ersten beiden Prototypen aus ABS bzw. aus Polycarbonat-Material. Nachdem sich Romina mit Hilfe von Bewegungstherapie an ihr neues „Bein“ gewöhnt hat, soll die Prothese aus Aluminum gedruckt werden und mit einem optisch natürlich wirkenden, hautähnlichem Material überzogen werden.

3D_printed_prosthetic_leg_dog

In folgendem Video sieht man Romina bei ihren ersten Schritten und Bewegungsübungen mit der Prothese:

Dog gets 3D printed prosthetic leg