Home 3D Objekte Immobilien-Plattform wirbt 3D-gedruckten Mini-Häusern für Einsiedlerkrebse

Immobilien-Plattform wirbt 3D-gedruckten Mini-Häusern für Einsiedlerkrebse

Die britische Immobilien-Plattform Zoopla erregte vor kurzem Aufmerksamkeit mit einem Werbespot der anderen Art. Dieser zeigt teils “sprechende” Einsiedler-Krabben, welche 3D-gedruckte Miniatur-Häuser auf ihren Panzern tragen.

Nachdem der Werbespot von den kreativen Köpfen des britischen Immobilien-Unternehmens Zoopla konzipiert wurde, musste man eine Lösung finden, um die “Haus-Panzer” der Krabben zu realisieren. Nach einigen Überlegungen legten sich die Schöpfer auf 3D-Drucktechnologien zur Realisierung der Krabben-Häuser fest.

Zwar wurde der Werbespot von Zoopla konzipiert, jedoch hatte das Unternehmen nicht die Möglichkeiten, um deren 3D-Druckvorhaben in die Realität umzusetzen. Hierzu holte Zoopla das britische Spezialeffektunternehmen Artem Ltd. mit ins Boot. Artem Ltd. erweckte die Krabben-Häuser durch den Einsatz von Stratasys‘ 3D-Drucktechnologien zum Leben.

Die 3D-gedruckten Häuschen mögen auf den ersten Blick vielleicht wie eine einfache Konstruktion wirken, jedoch stecken weit mehr Forschung und Arbeit hinter diesen, wie Simon Tayler, Besitzer, Kreativdirektor und Designer bei Artem Ltd., betont. Neben dem speziellen aber realistischen Design musste natürlich auch die Sicherheit der Krabben berücksichtigt werden.

Tayler und sein Team kreierten die niedlichen Krabben-Häuser auf Basis von 3D-Scans von echten Einsiedler-Krabbenschalen in Costa Rica, wo auch der Werbespot gedreht wurde. Die Scans ermöglichten es ihnen, das Innere einer natürlichen Schale mit Präzision neu zu erstellen. Durch diese Scans ist es Zoopla gelungen, sowohl deren Vision in die Realität umzusetzen, wie auch den Komfort für die Einsiedler-Krebse zu garantieren.

“Wir wollten alles tun, um sicherzustellen, dass diese Schalen nicht abgelehnt werden und den Krabben nicht schaden würden”, erklärte Tayler. “Mit dem mehrfarbigen, mutli-material 3D-Druck von Stratasys konnten wir jede Kurve, jede Beule und jeden Winkel der natürlichen Form einer Schale, einschließlich des Innenraums, spiegeln.”

Die insgesamt zwanzig Häuschen wurden mit Stratasys’ Connex3 3D-Drucker sowie deren Digital ABS Material 3D-gedruckt. Das Design der Krabben-Häuser lehnt sich stark an den beliebten architektonischen Stil Großbritanniens an.

“Mit dem 3D-Druck konnten wir mit winzigen Details wie individuellen Fliesen oder Dach- oder Ziegelsteinen arbeiten, die nur 30 mm lang waren, ohne irgendwelche Elemente des Realismus zu verlieren”, fügte Tayler hinzu. “Dank der Fähigkeiten des Stratasys Connex3 3D-Drucker und der entsprechenden Materialien wurde jedes Haus in einer beeindruckenden 16-Mikron-Auflösung mit unglaublicher Genauigkeit 3D gedruckt.”

Der gesamte Prozess, vom Entwurf bis zu den fertig 3D-gedruckten Häuschen, nahm nur etwa einen Monat in Anspruch, wovon eine Woche lang 3D-gedruckt wurde. Sobald der Herstellungsprozess abgeschlossen war, wurden die Resultate nach Costa Rica gebracht, wo in weiterer Folge die Dreharbeiten stattfanden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.