Home 3D Objekte Ja, ich will… ein Brautkleid aus dem 3D-Drucker

Ja, ich will… ein Brautkleid aus dem 3D-Drucker

Auf der TCT Asia hat das chinesische 3D-Druck Design-Unternehmen Xuberance, mit einem der weltweit ersten 3D-gedruckten Brautkleider überrascht. 

Designed anhand eines 3D-Scans der Braut, wurde das Kleid innerhalb von zwei Wochen aus einem Nylonmaterial mittels SLS-Technologie hergestellt und auch tatsächlich von der Braut Leirah Wang getragen, die das 3D-gedruckte Fashion-Statement zusammen mit ihrem Mann Steven Ma entworfen hat. Die Kosten für die Produktion sollen sich umgerechnet auf rund € 2.850 belaufen.

Weitere Accessoires und Hochzeitdekorationen in einem weiß-goldenen Farbschema wurde ebenfalls präsentiert. Sollte man einen der 3D-gedruckten Brautschleier von Xuberance erwerben wollen, muss man an die € 3.000 auf den Tisch legen.

 

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.