James Bruton baut 3D-gedrucktes elekrisches Skateboard mit XXL Legobausteinen

471

James Bruton (bekannt von XRobots) hat ein elektrisches Skateboard aus überdimensionierten Legobausteinen gebaut, die er mit seinem 3D-Drucker aus PLA hergestellt hat. 

Das man beim Eigenbau eines elektrischen Skateboards unzählige Teile mit dem 3D-Drucker herstellen kann, ist nichts überraschendes oder neues. Neu hingegen ist das Konzept von James Bruton: Er hat überdimensionierten Bausteine (ähnlich Lego) aus PLA 3D-gedruckt und diese dann zu einem elektrischen Skateboard verbaut.

Nachdem der Grundaufbau ausgedruckt und fertiggestellt war hat noch ein Motor für das elektrische Skateboard gefehlt. Um möglichst nahe am originalen Lego zu bleiben hat James Bruton einfach den klassischen Lego Motor von 1980 in Fusion 360 nach gebaut. Die Reifen, die das Skateboard antreiben wurden ebenfalls mit dem 3D-Drucker hergestellt, dafür wurde das bekannte Flexible Material NinjaFlex (mit 80% Infill) verwendet. Als besonderes Detail sind auch die Reifen im Design von Legobausteinen.

Das Ergebnis der Arbeit kann sich sehen lassen: Das Skateboard fährt einwandfrei, ist ausreichend stabil und ist scheinbar wirklich aus übergroßen Legobausteinen gebaut worden – ein Hingucker.

LEGO Electric Skateboard made from GIANT 3D Printed Bricks #2 | XRobots | James Bruton

Wer Interesse an dem Projekt und vielen weiteren Bastelprojekten hat, kann die Seite von X Robots besuchen. Aktuell arbeitet James Bruton aktuell an einem selbst entwickelten Exo-Anzug.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.