Home 3D Objekte Joris Laarman Lab kreiert Sessel aus 3D-gedruckten Puzzleteilen – Update

Joris Laarman Lab kreiert Sessel aus 3D-gedruckten Puzzleteilen – Update

Das Joris Laarman Lab hat in Zusammenarbeit mit Ultimaker den ersten “crowd fabricated” Sessel designed um damit zu zeigen, dass Möbel in Zukunft aus einem gemeinschaftlichen 3D-Druck Projekt entstehen können. 

21.12.2014: Der erste Prototyp des Puzzle Chair wurde aus einer Form, die in 202 separate Teile getrennt wurde, erstellt. Die einzelnen Puzzleteile wurden dann auf Ultimaker 3D-Druckern erzeugt. Das Design wurde verbessert und zu einem Modell bestehend aus 77 Puzzleteilen weiterentwickelt. Diese sollen bereits ab $30 Materialkosten erzeugt werden können.

Das Design des Puzzle Chairs steht auf der Ultimaker Plattform Youmagine sowie auf der Seite des daraus entstandenen Ablegers Bits & Parts zum Download zur Verfügung.

3D Printed Chair by Joris Laarman - Ultimaker: 3D Printing Story

via Ultimaker

 

18.12.2014: Update -- Puzzlechair wird jetzt im Rijksmuseum ausgestellt

Der 3D-gedruckte Puzzlechair, genannt Makerschair Hexagon, wird nun im niederländischen Nationalmuseum in Amsterdam ausgestellt.

Interessant ist die Tatsache, dass ein digital gefertigtes Stück in die Sammlung des Museums aufgenommen wurde. Der erste Open Source Stuhl seiner Art kann von jedem als STL file inklusive Bauanleitung heruntergeladen werden. Laut Museumsdirektor Ludo van Halem wird der Makerschair als Teil der Ausstellung für moderne und innovative Kunst ausgestellt.

3D_printed_puzzle_chair_joris_laarman_rijksmuseum

 

(C) Picture: Joris Laarman

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.