K-Pan: 3D-gedruckte Analogkamera auf Kickstarter

299

Bei K-Pan handelt es sich um eine 3D-gedruckte analoge Panoramerkamera, die 6x14cm Negative auf 120mm Film erstellt. Wer interessiert ist, kann das Projekt auf Kickstarter unterstützen und dafür sogar eine K-Pan Kamera erhalten.

Es handelt sich bei K-Pan um ein Präzisionsinstrument das in der Lage ist gigantische Negative aufzuzeichnen. Gleichzeitig aber ist der Aufbau so simpel, das die Kamera von interessierten Bastlern selbst zu Hause erweitert werden kann.

Die Kamera ist in der Lage 5 Aufnahmen mit 6x14cm pro 120mm Film zu erstellen. Es gibt keine Möglichkeit den Fokus einfach zu verstellen, in der Grundkonfiguration ist der Fokus auf Unendlich gesetzt, kann aber mittels einem Abstandsring verändert werden.

Die Komponenten für die Kamera werden aus SLS Nylon hergestellt und wiegen ohne Linse gerade einmal 350 Gram.

Bis zum 25. Oktober möchte Paul Kohlhaussen 40.000 Pfund sammeln. Nach nur 2 Tagen sind bereits über 13.000 Pfund für das Projekt zusammen gekommen. Ab einem Preis von 270 Pfund erhält man den 3D-gedruckten Grundkörper und den Aufsatz für die Linse. Die erzeugbaren Bilder sprechen für sich, man darf aber nicht vergessen, das eine Rolle 120mm Film auch einige Euro kostet.

Weitere Details zu dem interessante Projekt findet man auch auf Kickstarter.