Home 3D Objekte LAYBRICK: neues sandsteinartiges Filament

LAYBRICK: neues sandsteinartiges Filament

Kai Parthy, Erfinder des LAYWOO-D3 Holz-Filaments, präsentierte ein neues sandsteinartiges Filament für Fused Filament Fabrication (FFF) 3D-Drucker.

Das bei der Fabcon 2013 präsentierte Material, lässt sich von 165°C für eine glatte bis 210°C für eine raue Oberflächen ohne beheizbaren Druckbett und praktisch verzugsfrei drucken. Die Mischung aus Co-Polyester mit mineralischen Anteilen, sorgt so für sandsteinartige Objekte, die sich vor allem für Architekturmodelle eignen sollen. Dabei sind Layerstärken von 0.1 bis 0.5 mm möglich. Derart erzeugte Objekte sind nach Fertigstellung bis 70°C formstabil.

LAYBRICK - new filament for reprap 3D printer / near warp free /

LAYBRICK-Testdruck

Das Material wird derzeit von dem deutschen Unternehmen Orbi-Tech produziert, und kann via Ebay bezogen werden. Eine 0,25 kg Rolle des 3mm Filaments kommt auf 17€. Das Material befindet sich derzeit noch in der Beta Phase.

(c) Picture & Link: Kai Parthy via Ebay

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelArcam AB meldet Private Placement von Unternehmensanteilen
Nächsten ArtikelSplint aus dem 3D-Drucker rettet Baby das Leben
Johannes Gartner is the founder and issuer of 3Druck.com and 3Printr.com. He is an assistant professor at the Johannes Kepler University in Austria and a post-doctoral researcher at Aalto University, Finland. He conducts research in the area of additive manufacturing and has several lecture positions in domestic and foreign universities.