Octobre71 verkauft 3D-gedruckte Sonnenbrillen

239

Octobre71 ist ein Start-Up aus Frankreich. Das Unternehmen bietet farbige 3D-gedruckte Sonnenbrillen. Diese werden in Zusammenarbeit mit dem bekannten 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo hergestellt.

Hinter Octobre71 steht Christophe Mouty. Er hat 15 Jahre Erfahrung, mit der Entwicklung von optischen Geräten und Augenschutz. Als er das erste mal mit 3D-Druck in Kontakt gekommen ist, setzte er die Technologie nur experimentell ein. Nach und nach hat er die Möglichkeiten entdeckt, die sich mit 3D-Druck ergeben. Schlussendlich hat Christophe Mouty dann Octobre71 gegründet.

Für die Rahmen den Brillen wird SLS (Selektives Lasersintern) eingesetzt. Die notwendigen 3D-Modelle kommen von einem CAD Programm.

SLS is fast, reliable, and economical

Durch den Einsatz eines Polyamid-Kunststoffes sind die Sonnenbrillen zudem etwa 30 Prozent leichter als konventionelle Modelle.

Durch die Zusammenarbeit mit Sculpteo konnte das Start-Up zudem sehr flexibel bleiben. 3D-Druck ermöglicht es auch, Designs der Brillen schnell zu ändern. Solche Änderungen sind bei Spritzguss zum Beispiel sehr teuer, da neue Formen hergestellt werden müssen. Daher will Octobre71 die Flexibilität auch nutzen und regelmäßig neue Designs und Kollektionen veröffentlichen.

Aktuell gibt es noch ein beschränktes Angebot von Sonnenbrillen. Diese sind für etwa 89€ (+ eventuelle Versandkosten) auf der Website des Unternehmens erhältlich. Geliefert wird die Brille auch mit (konventionellem) Glas (UV400 Schutz). Das gesamte Gewicht mit Glas und Bügel beträgt nur 19 Gramm.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.