Home 3D Objekte Pavillon aus 2.000 individuell geformten 3D-gedruckten Terrakotta-Ziegeln

Pavillon aus 2.000 individuell geformten 3D-gedruckten Terrakotta-Ziegeln

Ein architektonisches Highlight wurde von der University of Hong Kong (HKU) zusammen mit dem Bauunternehmen Sino Group vor Kurzem realisiert. Bei dem spiralenförmigen Bauwerk handelt es sich um einen Pavillon der aus über 2.000 individuell geformten Terrakotta-Ziegeln fertiggestellt wurde.

Jeder dieser einzigartigen Ziegel wurde mittels Roboter- und 3D-Druck-Technologie im neu eingerichteten Roboter-Labor der HKU Fakultät für Architektur gefertigt. Über einen Zeitraum von drei Wochen wurden so rund 700 kg Terrakotta zu 2.000 Ziegeln verarbeitet, wobei die Fertigung eines einzelnen Ziegels zwei bis drei Minuten in Anspruch genommen hat.

Im Anschluss folgte das Brennen im Ofen bei 1025°C sowie der Zusammenbau im Rahmen eines 10-tägigen Studenten-Workshops. Die einzelnen Ziegelreihen der 3,8 Meter hohen Konstruktion werden von Holzbalken getrennt.

Das Projekt unter der Leitung von Architekten Christian J. Lange, Donn Holohan und Holger Kehne stellt Zugleich das erste Bauwerk einer Serie der Sino Group dar, in der die Grenzen und Möglichkeiten von Roboterfertigung in Verbindung von mit altbewährten Materialien getestet werden sollen. Terrakotta ist einer der ältesten Werkstoffe der Kulturgeschichte und fand durch sein großes Vorkommen sowie einfache Bearbeitung bereits in der Antike weit verbreitete Anwendung.

Zudem wird stellt das Projekt einen Gegenpol zu Standardisierung und Massenproduktion dar:

“In einem Kontext der vorwiegend von Standardisierung und Massenproduktion geprägt ist, versucht das Projekt die Grenzen der heutigen Fertigung in der Architektur durch die Einführung einer neuen Struktur bestehend aus nicht standardmäßigen Komponenten auszuloten.”

Der Pavillon wurde kürzlich im North Atrium der Olympian City in Kowloon ausgestellt und wird sein neues zu Hause am Campus der HKU finden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.