Home 3D Objekte Projekt AME: Erster 3D-gegedruckter Bagger

Projekt AME: Erster 3D-gegedruckter Bagger

Das Projekt AME (Additive Manufactured Excavator) des amerikanischen Forschungsinstituts Oak Ridge National Laboratory (ORNL) hat das Design und die Produktion des weltweit ersten 3D-gedruckten Baggers zum Ziel.

Gemeinsam mit Partnern aus der Industrie und Studenten ist der Prototyp eines Baggers, hergestellt mittels additiver Fertigungstechnologien, entstanden. Insgesamt sind drei Komponenten des Baggers gedruckt und zusammengebaut worden: Die Fahrerkabine, der hydraulische Arm des Baggers sowie der Wärmetauscher.

Das Fahrerhaus wurde von Studenten der Universität von Illinois designed und am Big Area Additive Manufacturing (BAAM) Großformat-3D-Drucker von Cincinnati Inc. in rund fünf Stunden aus Carbonfaser-verstärkten ABS produziert. Der rund 2 Meter lange und 180 kg schwere Baggerarm wurde mit dem erst kürzlich am ORNL installierten Wolf System, einer Maschine die große Metallbauteile herstellt, in nur 5 Tagen aus Stahl hergestellt. Schließlich kam der X-Line 1000 Metall-3D-Drucker von Concept Laser bei der Fertigung des Wärmetauschers zum Einsatz.

Der 3D-gedruckte Bagger zeigt wie mehrere 3D-Druckprozesse für Kunststoff und Metall in Verbindung gebracht werden können um hochwertige Maschinen für den Bausektor herzustellen. Derzeit ist der Bagger auf der CONEXPO-CON/AGG und IFPE 2017 in Las Vegas zu sehen:

World's first 3D printed excavator unveiled at ConExpo 2017

 

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.