Home 3D Objekte Sculpteo versilbert 3D-gedruckte Objekte

    Sculpteo versilbert 3D-gedruckte Objekte

    Objekte mit Silber zu überziehen, ist in der Juwelier-Branche seit längeren üblich. So ist durch das Aufbringen des Metalls, eine Veredelung von fast jedem Grundmaterial möglich.

    Auch der französische 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo hat dieses Service nun für 3D-gedruckte Objekte ins Programm aufgenommen.
    Die 3D-Objekte werden dafür aus Kunststoff, mittels Laser Sintering “gedruckt” und mithilfe von Elektrolyse mit Sterlingsilber (925°/..) überzogen. Im Anschluss wird das nun versilberte Objekt noch poliert, um einen schönen Glanzeffekt zu erzielen.

    Vorteile/Nachteile
    Durch die Versilberung ist es jedoch nicht mehr möglich, mechanisch bewegliche Objekte zu verwirklichen. Ein dunkler Teint in Furchen kann ebenfalls nicht vermieden werden. Durch den Überzug, gewinnen die Objekte jedoch an Stabilität und wirken wesentlich wertiger und schwerer. Die minimale Wandstärke für eine Versilberung muss 2mm betragen.

    Kosten
    Kunden können wir gewohnt ein 3D-Modell hoch laden und den Silberüberzug als Option auswählen. Die Kosten beginnen, abhängig von der Größe des Objekts mit 21 Euro. Ein etwa 5cm großes Objekt kostet jedoch bereits um die 60 Euro, bei 10cm sind es 330 Euro und bei 15cm bereits 1070€.

    Die Zielgruppe sind Personen die sich gerne ihren eigenen Schmuck herstellen.

    3D-Druck, Edelmetalle und Schmuck
    Die Schmuckindustrie verwendet 3D-Drucker schon seit längerer Zeit. Vor allem für das Herstellen von Kunststoff- und Wachsformen als Produktionsvorlage für Schmuckstücke finden 3D-Drucker seit längeren Anwendung.

    Aber auch das direkte Produzieren von Schmuck mittels 3D-Drucker gewinnt an Bedeutung. Ähnlich wie beim 3D-Druck mit Stahl, wurde auch schon an Laser-Sintering Verfahren mit Goldstaub experimentiert. Auch mit dem wesentlich schwerer zu verarbeitende Metall Kupfer, wurden erste 3D-Druckversuche unternommen.

    Ein anderes Projekt beschäftigte sich mit dem Drucken aus einer aus Silbernanopartikel bestehenden Tinte. Mittels besonders feinen Düsen wird die leitfähige Tinte auf ein Trägermaterial aufgebracht. Ein Verfahren eignet sich somit auch für die Produktion von Antennen.

    Sculpteo hat für die Zukunft einen weiteren Ausbau seiner Dienstleistungen angekündigt. Weitere Materialien und Werkzeuge sollen künftig ebenfalls ins Portfolio aufgenommen werden.

    Links:
    Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.