Home 3D Objekte Sound City Project – 3D-gedruckte Ohren fange die Geräuschkulisse von Städten ein

Sound City Project – 3D-gedruckte Ohren fange die Geräuschkulisse von Städten ein

Mit Google Maps können wir viele Plätze und Städte der Welt von zuhause aus erkunden und einen virtuellen Spaziergang durch New York, London oder Paris machen. Was aber wäre wenn man die Straßen, Gebäude und Plätze nicht nur sehen sondern auch “hören” könnte? 

Das Sound City Project wurde von David Vale, Rick van Mook und Caco Teixeira ins Leben gerufen. Das Team verwendete 3D-gedruckte Ohren verbunden mit einem Aufnahmegerät und hat die Geräuschkulisse in Städten wie New York City, Stockholm, Bergen und San Francisco eingefangen. Das Projekt ist derzeit noch in Arbeit und viele weitere Städte sollen folgen. Auf der Webseite kann man sich aber jetzt schon in verschiedene Plätze hineinhören und passend zum Ort der Tonaufnahme wird ein 360° Bild eingeblendet – von der Hektik am Times Square bis hin zum Rauschen des Flåmselvi Flusses in Norwegen. Für ein bestmögliches Sounderlebnis sollten allerdings Kopfhörer verwendet werden.

Der Prototyp des Aufnahmegeräts, genannt “soundhead”, wurde mehrfach überarbeitet um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Das Team verwendete einen FDM 3D-Drucker während der Experimentierphase, der finale Prototyp wurde dann aber vom 3D-Druck Service Shapeways angefertigt.

soundhead_soundcityproject_3d_druck

soundhead_soundcityproject_3d_druck1

soundhead_soundcityproject_3d_druck2

via SoundCityProject

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.