Home 3D Objekte Wie sicher ist 3D gedrucktes Plastik für Kinder?

Wie sicher ist 3D gedrucktes Plastik für Kinder?

Schon 2012 wurde hier erstmals über mögliche Gesundheitsgefährdung beim Drucken von Kunststoff berichtet. Beim 3D Drucken mit ABS sowie PLA können ultrafeine Partikel entstehen, die gesundheitsschädlich sein könnten. Aber wie sieht das mit fertig bearbeiteten Kunststoff aus? Kann man Spielzeug für Kinder mit einem 3D-Drucker herstellen.

Der Dienstleister Sculpteo geht auf diese Frage in einem Blog-Beitrag auf diese Frage ein. So steht auf den Rechnungen des Service diese Warnung:

Caution: 3D printed objects are not toys and must not be given to children. They must not come in contact with food and drink and should be kept away from any heat sources or electricity.

Sculpteo erklärt, dass diese Warnung in erster Linie aus rechtlichen Gründen auf der Rechnung steht. Es gibt nicht nur von Staat zu Staat verschiedene Standards bei der Herstellung von Spielzeug für Kinder. Neben dem Material wird auch die Form sowie die Verpackung und andere Details überprüft.

Der Dienstleister setzt beim Druck zum Beispiel „Polyamid 2200“ ein. Dieses lebensmittelechte Material ist nicht gesundheitsschädlich, dennoch können damit gedruckte Gegenstände nicht automatisch als Spielzeug verkauft werden.

Sculpteo schickte ein 3D gedrucktes Smartphone Case zu dem Warenprüfkonzern SGS und ließ das Produkt testen. SGS kam zum Ergebnis, dass sich das Produkt für Kinder eignen würde.

Der Test zeigt auch, dass man bei der Herstellung für Spielzeug nicht nur auf das verwendete Material achten muss, sondern auch auf die Form. Sculpteo empfiehlt deswegen Designern, die ihre 3D gedruckten Erzeugnisse verkaufen wollen, ihre Modelle ebenfalls zu überprüfen.

(C) Picture: Scuplteo

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.