Home Pressemeldungen Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht BigRep auf der CeBIT 2016

Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht BigRep auf der CeBIT 2016

Bei ihrem diesjährigen traditionellen Rundgang über die CeBIT machte Bundeskanzlerin Angela Merkel heute Halt bei BigRep, Entwickler und Hersteller des größten, serienmäßig verfügbaren 3-D-Druckers der Welt. Dabei überzeugte sie sich bei René Gurka, CEO von BigRep, höchstpersönlich von der Leistungsfähigkeit der großformatigen 3-D-Drucklösungen des Berliner Technologie-Start-ups. Neben der exklusiven Präsentation der neuen, dritten Generation des BigRep ONE ließ sie sich auch verschiedene Anwendungsbeispiele dieser disruptiven Technologie für die Industrie von morgen vorführen.

René Gurka sagt:

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der CeBIT begrüßen durften. Sie konnte sich vor Ort selbst ein Bild davon machen, welche Möglichkeiten und Potenziale der großformatige 3-D-Druck für die Digitalisierung der Wirtschaft bietet. Wie aktuelle Studien belegen, gibt es vor allem in der deutschen Wirtschaft bei der digitalen Transformation noch großen Aufholbedarf. Unser Ziel ist es, mit unseren 3-D-Drucklösungen hierzu einen entscheidenden Beitrag zu leisten.“

BigRep ist in diesem Jahr Hauptpartner der Bitkom, die disruptive Veränderungen durch die Digitalisierung unter dem Motto hub@CeBIT am eigenen Stand erlebbar macht. So stellen sich Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen, die hervorragende Beispiele für die digitale Transformation sind, am Bitkom-Stand vor. Gern laden wir Sie bis zum 18. März herzlich ein, am Bitkom-Stand in Halle 4, Stand B72 vorbeizuschauen und neben einem persönlichen Eindruck vom großformatigen 3-D-Druck auch weitere Informationen rund um BigRep zu erhalten.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelSharebot Q – Neuer FFF 3D-Drucker mit Bauraum im A3 Format
Nächsten ArtikelCooksongold präsentiert Platin Metallpulver für die Additive Fertigung
Big Rep
BigRep ist ein Technologie-Start-up mit Hauptsitz in Berlin und Büros in New York und Singapur. Zu den wegweisenden Entwicklungen des 2014 gegründeten Unternehmens gehört der BigRep ONE. Der weltweit größte, serienmäßig verfügbaren 3-D-Drucker wird durch den kleineren BigRep STUDIO ergänzt. Interdisziplinarität und fundierte Erfahrungen auf dem Gebiet der additiven Fertigung charakterisieren das inzwischen auf mehr als 70 Mitarbeiter angewachsene multinationale Team von BigRep. Neben neuen Produkten konzentriert sich das Kreuzberger Unternehmen inzwischen auf Komplettlösungen für industrielle Kunden in Form von integrierten additiven Manufacturing-Systemen. Ein Beispiel ist das im Herbst 2016 vorgestellte TNO-Projekt. Zielsetzung des hoch innovativen Maschinenbau-Unternehmens: Design, Prototyping sowie die industrielle Fertigung weltweit von Grund auf zu revolutionieren. BigRep will sich innerhalb der kommenden fünf Jahre zum international führenden Anbieter von additiven Manufacturing-Systemen entwickeln. BigRep is a technology start-up based in Berlin with offices in New York and Singapore, which develops and manufactures the world's largest 3-D printer. One of the groundbreaking developments of the company founded in 2014 is the BigRep ONE, which is supplemented by the smaller BigRep STUDIO. Interdisciplinarity and well-founded experience in the field of additive manufacturing characterize the multi-national team of BigRep, now more than 70 employees. In addition to new products, the Berlin company is now concentrating on complete solutions for industrial customers in the form of integrated additive manufacturing systems. One example is the TNO project, which is scheduled for release Autumn 2016. The goal of the highly innovative engineering company is to revolutionize design, prototyping and industrial production from the ground up. Over the next five years, BigRep intends to become a leading supplier of additive manufacturing systems.