Home Pressemeldungen Ansaugrohr aus Windform 3D-Druck für Magneti Marelli

Ansaugrohr aus Windform 3D-Druck für Magneti Marelli

Das Projekt zielte darauf ab, in kurzer Zeit ein Ansaugrohr zu verwirklichen, das einen geringeren Flussverlust zwischen den Rohren garantiert, um das Drehmoment und die Leistung des Motors bei einer Senkung des Brennstoffverbrauchs zu verbessern.

In der Planungsphase hat das Ingenieurteam von CRP Technology, nachdem es vom Kunden die Anweisungen erhalten hatte, das Bauteil im CAD 3D-Format verwirklicht, wobei es alle Gewindebuchsen berücksichtigt hat, die in die dafür vorgesehenen Gehäuse eingesetzt werden mussten, um einen definitiven, ins Fahrzeug zu montierenden Prototypen zu erstellen

Das Bauteil musste also aus einem Material hergestellt werden, das der Temperatur widerstehen konnte, ohne einen Flüssigkeitsverlust zwischen den Materialien für den 3D-Druck von CRP Technology zu verursachen.

Ansaugrohr aus Windform GF 2.0
Ansaugrohr aus Windform GF 2.0

Dafür erschien Windform GF 2.0 am geeignetsten. Es hat nämlich eine sehr hohe Flüssigkeitsundurchlässigkeit, da es wasserdicht ist, und eine große Widerstandsfähigkeit gegen hohe Temperaturen. Heute bietet die Gruppe CRP neben Windform GF 2.0 auch andere neue Materialien für diese Anwendung an, wie Windform GT und das ganz neue Windform SP. Beide Materialien zeichen sich durch eine sehr hohe Undurchlässigkeit und Widerstandsfähigkeit aus, obwohl sie unterschiedliche Merkmale haben.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.