Home Pressemeldungen Bereits die Planung einer Anlage entscheidet über Funktionsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit

Bereits die Planung einer Anlage entscheidet über Funktionsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit

Moers – 09. November 2020: Am Anfang steht die Idee zu einer neuen Anlage. Und schon in dieser ersten sensiblen Phase der Planung werden nicht nur feste Bestandteile dieser Anlage festgelegt, sondern auch unvorstellbar viele Details diskutiert, eventuell wieder verworfen und in vielen Abstimmungsrunden die komplexen Spezifikationen der neuen Anlage abgestimmt.

Von Anfang an eine ganzheitliche Anlagenplanung
Die Komplexität moderner Prozessanlagen ist für Planer kaum noch fassbar und macht einen ganzheitlichen Ansatz bei Software-Lösungen bereits in dieser ersten Phase der Planung notwendig. Gerade an diesem Punkt der Projektplanung ist eine Anlagenbausoftware erforderlich, die eine dreidimensionale Visualisierung sowie die Integration mit anderen Software-Systemen bereitstellt.

Die Notwendigkeit intelligenter Instandhaltung
Mit der Fertigstellung einer Anlage beginnt die Phase des Betriebs und auch der dazugehörigen Instandhaltung. Unternehmen investieren in die Instandhaltung ihrer Anlagen einen Anteil der Herstellungskosten. Das erklärte Ziel jedes Unternehmens ist es dabei, mögliche Standzeiten deutlich zu reduzieren. Wurde bereits die Planung der Anlage mit Unterstützung intelligenter Planungssoftware durchgeführt, können Betreiber sich auch bei der Instandhaltung voll auf die Unterstützung durch diese Software verlassen. Denn je stärker der Plan von der Realität abweicht, desto höher liegt der Aufwand für Instandhaltung. Zeigt beispielsweise die Anlagendokumentation nicht den realen bzw. aktuellen Stand der Anlage an, kommt es zu Schwierigkeiten und aufwändigen Nachjustierungen. Betreiber können hier letztlich sparen, wenn sie von vorneherein eine intelligente Planungssoftware einsetzen und langfristig für die Instandhaltung ihrer Anlage nutzen.

Intelligente gemeinsame Anlagenplanung
Die Entwicklung einer solchen leistungsfähigen Software hat sich das Unternehmen CAD Schroer aus Moers zum Ziel gesetzt. Mit der modularen Software M4 PLANT erhält der Planer ein umfassendes Werkzeug, um im Anlagenbau ganzheitlich und intelligent zu planen. Neben der eigentlichen Planungs- und Visualisierungssoftware enthält das Programmpaket Applikationen zu Projektverwaltung und Qualitätskontrolle. Dies ist gerade für die Phase der Instandhaltung wichtig.

Testversion mit Support
Zur Entscheidungshilfe bietet CAD Schroer eine Testversion von M4 PLANT an. Dazu wird ebenfalls eine projektbegleitende Unterstützung im Anlagenbau angeboten. Dabei bekommen Anwender durch Online-Unterstützung oder Vor-Ort-Workshops die Möglichkeit sich weiter in die Software einzuarbeiten und die individuellen Projekte anzugehen. So wird ihnen eine fundierte Entscheidung anhand eigener Erfahrungen mit M4 PLANT ermöglicht.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelSyqe Medical setzt bei Hochtemperatur-Keramikteilen auf XJet NanoParticle Jetting
Nächsten ArtikelGrenobler Wissenschaftler entwickeln neues Verfahren zum 3D-Drucken steuerbarer magnetischer Mikrostrukturen
CAD Schroer ist ein global agierender Entwickler und Anbieter von Engineering-Lösungen. Seit über 30 Jahren betreut CAD Schroer Kunden aus den Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Automobil- und Zulieferindustrie sowie die öffentlichen Versorgungsunternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft. Mit mehreren Außenstellen und Tochterunternehmen in Europa und in den USA präsentiert sich das Unternehmen heute stärker und zeitgemäßer denn je. Die Produktpalette von CAD Schroer umfasst Lösungen aus dem Bereich Konstruktion, Anlagenbau, Fabrikplanung und Datenmanagement. Unternehmen in 39 Ländern vertrauen auf MEDUSA®, MPDS™, M4 ISO und M4 P&ID FX, um sich effizient und flexibel in einer integrierten Konstruktionsumgebung zwischen allen Phasen der Produkt- oder Anlagenentwicklung zu bewegen. Im Produkt- und Dienstleistungsportfolio von CAD Schroer befinden sich zudem Lösungen für die erweiterte (AR) und virtuelle (VR) Realität. Dabei erarbeitet CAD Schroer gemeinsam mit seinen Kunden immersive Augmented und Virtual Reality (AR & VR) Lösungen basierend auf vorhandenen 3D CAD-Daten. Das Ergebnis sind immersive AR- und VR-Apps, mit denen sich die Produkte in einer beeindruckenden Weise präsentieren lassen. CAD Schroer Apps werden auch für Workshops und Teambesprechungen während der Planung eingesetzt, um die Planungsdaten in virtuellen Besprechungsräumen im Detail zu betrachten. Die Wartung nutzt AR/VR-Apps, die den Service erleichtern und damit die Produktivität steigern. Darüber hinaus werden Kunden durch Serviceleistungen wie Consulting, Schulung, Wartung und technischen Support bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützt. Dies und eine individuelle Kundenpflege sorgen für höhere Wettbewerbsfähigkeit, geringere Kosten und für bessere Qualität. CAD Schroer ist zusätzlich ein autorisierter PTC-Partner in den Bereichen Entwicklung, Schulung, Service und Vertrieb. Durch seine kompetenten und erfahrenen Mitarbeiter bietet der Software-Entwickler einen hohen Mehrwert für die komplette Bandbreite an Lösungen und Dienstleistungen im PTC-Produktumfeld.