Home Pressemeldungen BigRep schließt Serie-A-Finanzierungsrunde mit über € 7 Millionen erfolgreich ab

BigRep schließt Serie-A-Finanzierungsrunde mit über € 7 Millionen erfolgreich ab

BigRep, Entwickler und Hersteller des größten, serienmäßig verfügbaren 3D-Druckers der Welt, hat die Serie-A-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen.

Das Familienunternehmen Koehler und die Venture-Capital-Gesellschaft b-to-v investieren zusammen mit allen Altgesellschaftern, u. a. der KFW-Bankengruppe mit dem ERP-Startfonds, über 7 Millionen Euro in die BigRep GmbH.

bigrep_rene_gurka
René Gurka, CEO BigRep

„Wir freuen uns sehr, mit Koehler und b-to-v zusätzliche Investoren gefunden zu haben, die von der Leistungsfähigkeit unserer großformatigen, seriellen 3-D-Drucklösungen überzeugt sind und unsere Vision teilen: Der 3-D-Druck wird als Schlüsselindustrie des 21. Jahrhunderts die globalen Lieferketten und Herstellungsprozesse nachhaltig verändern. Das frische Kapital werden wir für die Produktentwicklung, den Ausbau unserer globalen Marktpräsenz, die Internationalisierung und die Stärkung unseres Vertriebs einsetzen“, sagt René Gurka, CEO von BigRep.

Die Koehler-Gruppe investiert seit einigen Jahren in neue Technologien, vermehrt durch Beteiligungen an Start-ups. Das Industrieunternehmen, heute geführt in achter Generation, plant auch am wachsenden Markt für 3-D-Druck zu partizipieren.

Kai Furler, Vorstandsvorsitzender der Koehler-Gruppe: „Wir haben uns intensiv mit dem Markt für 3-D-Druck befasst und sind überzeugt, dass BigRep einer der am besten aufgestellten Anbieter für das rasch wachsende Segment der Industriekunden ist.“

Die Venture Capital-Gesellschaft b-to-v ist mit Vertretungen in St. Gallen und Berlin eines der führenden Netzwerke unternehmerischer Privatinvestoren in Europa. Dr. Christian Reitberger, Lead Investor bei b-to-v, war als Business Angel bereits bei der BigRep-Seedfinanzierung mit an Bord:

„BigReps Ziel ist das Absenken der Eintrittsbarrieren für den industriellen 3-D-Druck durch niedrigere Gesamtbetriebskosten, eine durchgängige Software-Umgebung und smarte Filament-Materialinnovationen. BigRep wird dadurch neue Kundengruppen für additives Manufacturing erschließen und Industrie-Insidern eine viel stärkere Verwendung auch im echten Alltagseinsatz ermöglichen.“

Rasant wachsender Markt

Der Markt für professionelle 3-D-Drucker wächst stark: Die erwartete jährliche Wachstumsrate bis zum Jahr 2020 beträgt circa 20 Prozent. Der Wohlers Report, die maßgebliche Branchenquelle, schätzt den weltweiten 3-D-Markt im Jahr 2015 auf über 5 Milliarden US-Dollar. Dabei ist der Wettbewerb im Segment des großformatigen, seriellen 3-D-Drucks derzeit noch gering, vor allem mit Blick auf kosteneffiziente 3-D-Druck-Lösungen. Nicht nur hier ist BigRep in nur 18 Monaten zum globalen Marktführer geworden. Dank des einzigartigen Druckvolumens, das mit mehr als 1 m3 bis zu 27-mal größere Prints als herkömmliche Geräte ermöglicht, sowie der integrierten Softwarelösungen setzt der BigRep ONE, bereits in der dritten Generation erhältlich, auch den technologischen Branchenstandard.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.