Home Pressemeldungen CIPRES präsentieren auf der Formnext 2018 eine industrielle Färbemaschine eCOLOR Type 1/350/1...

CIPRES präsentieren auf der Formnext 2018 eine industrielle Färbemaschine eCOLOR Type 1/350/1 für additiv gefertigte Bauteile aus Polyamid.

Hand in Hand: CIPRES GmbH und Thies GmbH & Co. KG konzentrierten sich auf die Herstellung einer Färbemaschine für die Behandlung von additiv gefertigten Serienbauteilen aus Polyamid. Dafür hat Thies eine hochproduktive Industriemaschine mit der Bezeichnung eCOLOR Type 1/350/1 entwickelt.

eCOLOR wurde für die Behandlung von additiv hergestellten Teilen entwickelt, z.B. Serienkomponenten, Ersatzteile und / oder Funktionsprototypen. Sie bietet hervorragende Färberesultate bei höchsten Produktivitätsraten und Reproduzierbarkeiten der Ergebnisse.

Die Färbemaschine kann bei Betriebstemperaturen von bis zu 140 °C und einem maximalen Betriebsdruck von 5 bar betrieben werden. Mit einem Packdurchmesser von 310 mm und einer Packhöhe von 500 mm ist die Basismaschine für Standardproduktionskapazitäten von bis zu 37 Litern ausgelegt. eCOLOR ist außerdem mit einem flexiblen Beladesystem für kleine (8 l), mittlere (19 l) oder große (31 l) Partiegrößen ausgestattet.

Die von einem Frequenzumrichter gesteuerte Pumpe optimiert alle Phasen des Färbeprozesses, einschließlich Vor- und Nachbehandlungen und ermöglicht eine genaue und wirtschaftliche Einstellung des Flottenstroms sowie der Fließrichtung (In / Out – Out / In).

eCOLOR arbeitet im industriellen Maßstab mit perfekter Prozesssicherheit, da die Maschine mit einer hochmodernen Steuerung ausgestattet ist, die jeden Arbeitsschritt überwacht und widerspiegelt. Mit der benutzerfreundlichen Steuerungssoftware können reproduzierbare und konstante Färbeergebnisse erzielt werden. Zusätzlich kann jeder Prozessschritt genau definiert und gemäß den individuellen technischen und / oder anwendungsorientierten Anforderungen optimiert werden.

Mit den Zielen einer hohen Reproduzierbarkeit der Färbeergebnisse, sowie einer Reduzierung der Betriebskosten und der Umweltbelastung können Farbstoff- und Chemikalienzugaben genau angepasst werden.

Die Maschinen werden im Einklang mit den technischen Bestimmungen der jeweiligen Aufstellungsländer (DGRL, ASME etc.) produziert und zertifiziert.

 

STARKE PARTNER FÜR STARKE PRODUKTE

CIPRES hat sich in einer gemeinsamen Mission mit Thies zusammengeschlossen, um die Produktionskette in der Veredelung von additiv gefertigten Bauteilen aus Polyamid auf ein industrialisiertes Qualitätsniveau zu bringen.

Ziel ist es die Kombination der komplementären Kompetenzen in Bezug auf Farben, Farbgebung und Veredelungslösungen zu nutzen, um das Portfolio der Geschäftspartner zu verbessern und zu erweitern.

CIPRES Technology Systems wurde 2004 von Carlos Prestien gegründet. Ab 2006 begann CIPRES mit der Serienproduktion durch Additive Manufacturing und dem Einfärben von SLS-Komponenten. Damit wurde der Meilenstein für die Serienfertigung am Markt gesetzt. Wir sind Pioniere des Farbprozesses und der führende Dienstleister auf diesem Gebiet. Der Fokus von CIPRES liegt mittlerweile auf der Weiterentwicklung von Farbtechniken, Farbeinheiten und Lösungen für die Oberflächenveredelung.

Am 1. August 2018 wurde die Firma CIPRES GmbH gegründet. Die CIPRES GmbH hat den Dienstleistungsbereich von CIPRES Technology Systems übernommen und wird zusätzlich den Verkauf von Färbemaschinen und Maschinen zur Veredelung additiv gefertigter Komponenten mit entsprechenden Schulungen anbieten.

Thies GmbH & Co. KG

Das Münsterland als traditioneller Textilstandort ist Heimat und Ursprung zahlreicher namhafter Betriebe in diesem Sektor. Die Firma Thies lebt diese Tradition und liefert seit 1892 von Coesfeld aus Textilmaschinen in die ganze Welt.

Der Bau des ersten Druckkessels im Jahr 1929 machte fortan Hochtemperatur-Färbungen möglich und setzte neue Standards für die gesamte Branche.

Bis heute birgt jeder Tag neue Herausforderungen für die Konnexion von Konstruktions-, Produktions-, Steuerungs-und Anwendungstechnik, da die Anforderungen der zu veredelnden Waren stark differieren.

Thies unterstützt weltweit seine Geschäftspartner mit mehr als 120 Jahren Erfahrung.

Um diese Mission vollständig abzurunden hat CIPRES weitere starke Partner hinzugezogen:

Additive Manufacturing Technologies Ltd bietet automatisierte Nachbearbeitungslösungen an. Mit ihrer komplementären Technologie namens PostPro3D wird Endnutzern Spritzguss ähnliche Oberflächen an 3D-gedruckten Teilen ermöglicht.

Mit 3D Cosmic bringt Archroma 130 Jahre Farbkompetenz in der Einfärbung ihrer 3D-gedruckten Teile ein. Die 3D Cosmic-Serie wurde speziell für die Einfärbung von 3D-Drucksachen entwickelt und wird in Kürze online gestellt.

RÖSLER Oberflächentechnik GmbH, ein weltweit führendes Unternehmen in der Oberflächenvorbereitung und Oberflächenveredelung, verfügt über umfassendes Know-how und jahrzehntelange Erfahrung. Zusammen mit der Erfahrung von Rösler als Spezialist für Oberflächentechnik und CIPRES als Experte für die Serienfertigung und Veredelung von lasergesinterten Kunststoffteilen werden wir diese Verfahren an die Bedürfnisse und Anforderungen des Marktes anpassen und automatisieren.

Ingrid Prestien, CIPRES GmbH, 09.11.2018

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.