Home Pressemeldungen Der größte am Markt verfügbare Delta 3D-Drucker

Der größte am Markt verfügbare Delta 3D-Drucker

Der niederländische Hersteller Tractus3D produziert den größten kommerziell erhältlichen Delta-3D-Drucker. Mit seinem Bauvolumen von bis zu 2,1 Meter Höhe und 1 Meter Durchmesser bietet der T3500 3D-Drucker großformatige industrielle 3D-Drucklösungen.

Groß, schnell und präzise

Tractus3D ist führend unter den Anbietern von kommerziell erhältlichen großen Delta-3D-Druckern. Der Tractus3D T3500 ist der größte, vor allem in der Höhe, wenn es um das Bauvolumen geht. Der T3500 kann 1.000 Millimeter im Durchmesser x 2.000 Millimeter in der Höhe (2100 Millimeter in der Mitte) drucken. Trotz der Größe macht diese riesige 3D-Druckmaschine keine Kompromisse bei der Genauigkeit. Mit einer Auflösung von 20 Mikron (0,02 Millimeter) auf der XY-Achse und einer Auflösung von 50 Mikron (0,05 Millimeter) auf der Z-Achse druckt der Tractus3D T3500 selbst feinste Details. Wenn Objekte keine solchen Details benötigen, ist es möglich, mit einer geringeren Auflösung von bis zu 1.000 Mikron (1 mm) zu drucken. Die Druckkopf-Geschwindigkeit beträgt 300 mm/s und die Druckgeschwindigkeit bis zu 200 mm/s.

Tractus3D CEO Ben Schilperoort, „Wir sind stolz darauf, den größten kommerziell erhältlichen Delta 3D-Drucker anbieten zu können. Der T3500 ermöglicht echte Großserien-Prototypen und -Fertigung. Ob es sich nun um große Stückzahlen oder ein lebensgroßes Objekt handelt, der T3500 macht es möglich. Dank der Art und Weise, wie unsere 3D-Drucker gebaut sind, können wir auch größere 3D-Drucker auf Anfrage produzieren. Also, wenn das Bauvolumen des T3500 nicht den Kundenanforderungen entspricht, können wir ihn individuell anpassen.“

Kinderleicht groß 3D drucken

Out of Filament-Erkennung

Großformatige 3D-Drucke kosten mehr Zeit und Geld, daher wollen Kunden sich auf eine hohe Erfolgsgarantie verlassen können. Deshalb hat Tractus3D zusätzliche Funktionen hinzugefügt, um die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls zu verringern. Wenn dem großvolumigen 3D-Drucker das Filament ausgeht, geht er in den Standby-Modus. Sobald neues Filament hinzugefügt wurde, wird der Druck dort fortgesetzt, wo er aufgehört hat, und das Objekt fertig gestellt. Auch unter unvorhergesehenen Umständen, wie z.B. einem Stromausfall, ist es möglich, den Druck dort fortzusetzen, wo er aufgehört hat. Auf diese Weise gewährleistet Tractus3D einen schnellen, kinderleichten 3D-Druckprozess und reduziert Zeit- und Materialverschwendung.

Freie Materialwahl

Mit einer Düsentemperatur von 300° C, einer Aufbautemperatur von bis zu 100° C und einer mit Sicherheitsglas geschlossenen Kammer, um die Wärme des Druckers zu erhalten, kann der T3500 Drucker viele verschiedene Materialien verarbeiten, von PLA bis ASA und alles dazwischen. Der 3D-Drucker verfügt über ein „offenes Filamentsystem“, d.h. der Anwender kann seinen bevorzugten Filamentlieferanten frei wählen und ist nicht verpflichtet, eine bestimmte Marke zu kaufen.

Service vor Ort

Der Großformatdrucker wird von einem der Tractus3D-Ingenieure beim Kunden installiert. Ebenfalls im Verkaufspreis enthalten ist eine umfangreiche Schulung zur Bedienung des Druckers und der 3D-Drucksoftware. Dieser Service wird von Tractus3D weltweit angeboten.

Immer auf dem neuesten Stand der Technik

Tractus3D macht keine Produkte, die sehr schnell obsolet werden. Durch den modularen Aufbau und mit dem T3500 mitgelieferten Servicevertrag können neue Innovationen hinzugefügt werden. Wenn eine neue Technologie auf den Markt kommt, kann der 3D-Drucker auf den neuesten Standard aufgerüstet werden. Auf diese Weise stellt Tractus3D sicher, dass die Kunden über einen hochmodernen und wartungsfreundlichen Maschine verfügen.

T3500 restauriert Rotterdam und druckt hochwertige Mode Schaufensterpuppen

Restaurierung von Rotterdam

Während des Zweiten Weltkriegs wurde Rotterdam durch Bombenangriffe schwer beschädigt, und die Schäden haben Narben im Stadtbild hinterlassen, die noch heute zu sehen sind. Über Jahrzehnte hinweg wurden die erhaltenen historischen Gebäude sorgfältig instand gesetzt. Woonstad Rotterdam verwaltet Immobilien und ist für die Restaurierung der Schätze der Stadt verantwortlich. Vor dem Zeitalter der 3D-Drucktechnik wurden Objekte wie Dachrinnen und Ornamente aus Stein handgefertigt, was viel Zeit und Geld gekostet hat. Der T3500 hat nicht nur den Arbeitsaufwand reduziert, durch den 3D-Druck großer Konstruktionen wurden auch erhebliche Kosteneinsparungen beim Material erzielt. So sind die Objekte viel leichter und ersparen viel Aufwand bei der Installation. In einem der Projekte hat Woonstad Rotterdam sogar die Kosten für die Restaurierung alter Dachrinnen und Ornamente um 70% senken können.

Herstellung von hochwertigen Mode Schaufensterpuppen

Sie können ganze lebensgroße Schaufensterpuppen auf einmal in 3D drucken

Hans Boodt Mannequins konnte ebenfalls seine Kosten deutlich senken, indem er den 3D-Druck für die Herstellung seiner hochwertigen Schaufensterpuppen einsetzt. Der Hauptvorteil ist jedoch die Verkürzung der Produktionszeit. Wenn Kunden wie Tommy Hilfiger und Calvin Klein individuelle Schaufensterpuppen benötigen, kann Hans Boodt diese in 2 Tagen, statt in 8 Wochen herstellen. Sie können ganze lebensgroße Schaufensterpuppen auf einmal in 3D drucken, was dem Kunden einen sofortigen Einblick in das Endprodukt ermöglicht. C. Viguurs, Product Development Manager bei Hans Boodt, erklärt: „Von nun an wird es für Modelabels völlig normal sein, ihre eigenen Schaufensterpuppen zu entwerfen, die zu ihren Kleidungslinien, ihrem Branding und dem angestrebten Look passen. Dank des 3D-Drucks sind wir zum Traum eines jeden Modelabels geworden.“

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.