Home Pressemeldungen Dienstleister Creabis GmbH: High Performance im FFF

Creabis GmbH: High Performance im FFF

Premium-Bauteile von der X400 – das gibt es ab sofort bei dem Lasersinter-Spezialist und 3D-Druck-Dienstleister Creabis GmbH aus dem Raum München.

Bei dem Schmelzschichtverfahren (= fused filament fabrication fff) wird das Musterstück aus einem schmelzfähigen Kunststoff-Faden additiv aufgebaut. Das drahtförmige Kunststoff- oder Wachsmaterial wird punktförmig erwärmt und anschließend durch Abkühlung erhärtet. Die baubaren Wandstärken bei einem Hohlkörper sind jedoch verfahrensbedingt beschränkt.

PA666 - fff Verfahren
beeindruckende Qualität aus der X400

Dieses Verfahren eignet sich besonders für preisgünstige, große oder voluminöse Modelle ohne besondere Komplexität, für erste Produktentwürfe ohne Hinterschneidungen, Funktionsmuster und Serienaufträge.

Innovative Materialien bescheren dank beeindruckender Oberflächenqualität und guter Nachbearbeitungsmöglichkeiten (Schleifen, Strahlen, Lackieren) dieser Technologie neue Einsatzmärkte:

Schwarzes Polycarbonat lässt sich zu Modellen verarbeiten, die sich durch eine sehr hohe Steifigkeit (Biegemodul = 2477 MPa), eine sehr gute Schlagzähigkeit (3,41 kJ/m²) und eine Wärmeformbeständigkeit von bis zu 120°C auszeichnen.

Mit dem weißen, leicht transparenten auf PA666 basierenden Polyamid können Teile gebaut werden, die mit hoher Duktilität, mit einem Zugmodul von 860 MPa und einer Wärmeformbeständigkeit bis 125°C punkten.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.