Home Pressemeldungen Events AMX 2016 Luzern: German RepRap wartet mit zwei großartigen 3D-Druck Showcases der...

AMX 2016 Luzern: German RepRap wartet mit zwei großartigen 3D-Druck Showcases der Kunden Elbflorace e.V. und Takata PlasTec auf

Während man früher Modelle und Prototypen von Hand erstellte, werden heute vielfach automatisierte Produktionsverfahren, wie die 3D-Druck Technologie, verwendet. Waren zu Beginn der Technologie die Anforderungen bezüglich Qualität, Stabilität und Haltbarkeit aufgrund der Nutzung als Anschauungsmodelle noch nicht besonders hoch, konnten die Eigenschaften in den letzten Jahren durch stetige Verbesserungen der Maschinen, neuen Materialien und auch durch leistungsfähigere Hardware und Computertechnologie zunehmend gesteigert werden. So ist man heutzutage in der Lage nicht nur Objekte zu produzieren die die Funktion von Prototypen erfüllen, sondern auch solche die als fertige Endprodukte genutzt werden können.

Vom 20. – 21. September 2016 findet die Additive Manufacturing Expo, kurz AMX, in Luzern statt. Die AMX ist die erste Fachmesse, die sich komplett mit additiver Fertigung in der Serienproduktion beschäftigt. Zur Einstimmung der Messe hat German RepRap am Vortrag, den 19. September 2016, ein Presseracing auf dem Messegelände organisiert, bei dem der aus 3D-gedruckten Teilen bestehende Rennwagen „SophE“ der Elbflorace e.V., einen tollen Start hinlegt. Auf dem Gemeinschaftsstand von GBN Systems und German RepRap in Halle 2, Stand E2177 wird außerdem ein weiterer Showcase gezeigt: Takata PlasTec druckt mit dem German RepRap X1000 Großraumdrucker die Türbrüstung eines der größten LKW-Herstellers weltweit.

Der Nutzen für die Anwender ist eindeutig: Die Unternehmen profitieren von einer hohen Flexibilität und schnelleren Produktionen. Auch die Kostenersparnis ist nicht von der Hand zu weisen.

„Diese beiden Showcases zeigen, wie weit die Produktion heutzutage ist und welchen Stellenwert die 3D-Technologie bereits eingenommen hat. In der Industrie ist der 3D-Druck bereits fest integriert und die AM Expo in Luzern ist eine tolle Gelegenheit den Besuchern die Technologie anhand der beiden Beispiele näher zu bringen“, so das Schlusswort von Florian Bautz, Geschäftsführer German RepRap GmbH.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sollten Sie Interesse haben, sich die Showcases live auf der Messe anzusehen, melden Sie sich gerne unter info@germanreprap.com um ein kostenfreies Besucherticket oder weitere Informationen zum Presseracing zu erhalten.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.