Home Pressemeldungen German RepRap präsentiert Liquid Additive Manufacturing Verfahren auf formnext

German RepRap präsentiert Liquid Additive Manufacturing Verfahren auf formnext

Erstmalig auf der formnext 2016: German RepRap präsentiert die neueste Innovation, das Liquid Additive Manufacturing Verfahren, welches Flüssigkeiten additiv verarbeitet. Außerdem werden neben dem neuen X500 3D Drucker aus der X-Serie
auch zwei außergewöhnliche Show Cases von Takata PlasTec und Elbflorace e.V. ausgestellt.

Feldkirchen b. München, November 2016 – Auf der formnext werden vom Design über die Herstellung bis hin zur Serie aufgezeigt, wie Produktideen effizient realisiert werden können. Die Messe steht für die Weltelite des Additive Manufacturing und wartet mit renommierten und innovativen Unternehmen aus dem industriellen Werkzeug- und Formenbau sowie aus den Bereichen Materialien, Maschinenbau, Messtechnik, Prototypenbau, Weiterverarbeitung, Zubehör und vielen mehr auf.

Auch die German RepRap GmbH präsentiert sich dieses Jahr wieder mit innovativen Neuheiten aus dem Bereich der additiven Fertigung.

Vom 15. – 18. November 2016 findet die formnext 2016 in Frankfurt statt. Die Messe bietet ein Zusammenspiel der Innovationen aus den zahlreichen Bereichen der Prozesskette bietet damit eine optimale Grundlage für den Austausch aller Kenntnisse und Kontakte. Einen wichtigen Beitrag leistet auch German RepRap mit seinen zwei völlig neuen Produkten.

Auf dem German RepRap Stand in Halle 3.1, Stand E30 wird der neue 3D-Drucker der X-Serie erstmalig präsentiert. Die brandneue Innovation kommt mit dem Namen „X500“ daher und platziert sich damit preislich wie auch Bauraumgrößentechnisch zwischen dem Großraum-3D-Drucker X1000 und dem ebenfalls für den Industriellen Bedarf entwickelten X400. Vor allem der große Druckbereich, der beheizte Bauraum und die neue DD4 Extruder Technologie machen den X500 zu einer Lösung, die eine Serienfertigung von technischen anspruchsvollen Bauteilen ermöglicht und ist somit die logische Antwort, auf die aktuellen Herausforderungen im Bereich der additiven Fertigung.

Die zweite Produktneuheit, die German RepRap auf der formnext präsentiert, ist eine absolute Weltneuheit. Es handelt sich dabei um ein Verfahren, mit welchem es möglich ist, Flüssigkeiten additiv zu fertigen. Mit Hilfe des Liquid Additive Manufacturing wird live auf dem Messestand Silikon verarbeitet; in Zukunft sind auch andere Flüssigkeiten denkbar. Die großen Vorteile dieses neuen Verfahrens sind unter anderem, dass erstmals Silikone additiv verarbeitet werden können, welche dieselben technischen Eigenschaften haben, wie Silikone, die im Spritzguss als Standard gelten.

Der größte Vorteil dieses neuen Verfahrens ist die „Vollvernetzung auf molekularer Ebene“. Dies bedeutet dass Silikon Teile, die mittels des neuen Liquid Additive Manufacturing Verfahrens hergestellt sind, derzeit 85 % der Festigkeit im Vergleich zu Spritzgussteilen aus dem selben Werkstoff erreichen. Eine weitere Stärke ist die hohe Prozessgeschwindigkeit, die deutlich über den maximal möglichen Geschwindigkeiten vergleichbarer Elastomere aus dem FFF-Druck liegt. Darüber Hinaus ermöglicht dieses Verfahren einen Verzugsfreien 3D Druck bei beliebigen Bauteilgrößen.

Der Markteintritt für diese neue Liquid Additive Manufacturing Maschine ist für das erste Quartal 2017 geplant.
Die beiden Show Cases präsentieren konkrete Anwenderbeispiele zu den Maschinen X1000 und X400. Auf dem X400 werden live auf dem Stand HighTech Parts für einen Rennwagen der TU Dresden (Elbflorace e.V.) aus PET-G gefertigt. Der Rennwagen „SophE“ wird ebenfalls auf dem Messestand ausgestellt. Außerdem wird ein weiterer Show Case gezeigt: die Takata PlasTec druckt mit dem German RepRap X1000 Großraumdrucker die Türbrüstung eines der größten LKW-Herstellers weltweit, der Firma DAF.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sollten Sie Interesse haben, sich die Show Cases und die Produktneuheiten live auf der Messe anzusehen, melden Sie sich gerne unter info@germanreprap.com um ein kostenfreies Besucherticket oder weitere Informationen zu erhalten.

 

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.