Home Materialien German RepRap stellt Performance PLA vor

German RepRap stellt Performance PLA vor

Mit dem neuen Performance PLA hat German RepRap ein Filament für 3D-Drucker mit hervorragenden Druckeigenschaften entwickelt. Mit diesem PLA Filament gedruckte Objekte kommen mit einer optisch sehr glatten Oberfläche direkt aus dem 3D-Drucker und sehen aus wie nachbearbeitet.

Performance PLA benötigt eine geringere Drucktemperatur und hat damit einen geringeren Wärmeverzug und eine bessere Haftung als das gängige PLA. Darüber hinaus ist das Material im Vergleich weniger spröde. Dadurch eignet sich das Filament nicht nur für anspruchsvolle Privatnutzer, sondern insbesondere auch für Industriekunden.

Für die guten Materialeigenschaften sorgt die besondere Struktur dieses PLA, das von German RepRap speziell für 3D-Drucker entwickelt wurde. Herkömmliche Filamente weisen oft Strukturen auf, deren Eigenschaften auf die klassischen Einsatzbereiche zugeschnitten sind, etwa die Anwendung im Spritzguss. Nicht so das Performance PLA, da hier die Entwicklung der Materialeigenschaften speziell auf den additiven Objektaufbau im 3D Druck abgestimmt wurde und somit optimalste Druckergebnisse garantiert.

Das Performance PLA ist auf 2,1 kg (Ø3mm) und 750 g (Ø3mm / Ø1.75mm) Spulen exklusiv bei German RepRap online oder direkt sowie bei den German RepRap Vertriebspartnern ab 27,99 Euro erhältlich. Es lässt sich mit allen gängigen RepRap 3D-Druckern verwenden, die herstellerunabhängiges Filament nutzen.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleGermanRepRap
Vorherigen ArtikelIndiens erster 3D-gedruckter Roboter – MANAV
Nächsten ArtikelMcor gewinnt „Best of CES 2015 Award“ für 3D-Drucker
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.